14. Wernecker Kulturfrühling

Wann? 19.03.2017 20:00 Uhr

Wo? Schloss Werneck, Balthasar-Neumann-Platz 1, 97440 Werneck DE
Werneck: Schloss Werneck | Werneck. „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ So könnte – frei nach Goethe – das Motto des 14. Wernecker Kulturfrühlings lauten. Denn ab 17. März bietet der Markt kulturelle Schlaglichter aus Franken.

Das Programm reicht von Kabarett über Konzerte, Musik und Mitmachaktionen bis zu Vernissagen und Vorträgen. Insgesamt 19 Veranstaltungen für jedes Alter und jeden Geschmack warten auf die Besucher.
Auftakt und zugleich einer der Höhepunkte ist der Auftritt von Birgit Süß am Freitag, 17. März, um 20 Uhr, im Café Balthasar im Schloss Werneck. Die Würzburger Kabarettistin präsentiert ihr Programm „Paradies. Und das“. Dabei buddelt sie sich worἀtreich durch den Unsinn des Leἀbens und kommt oft selbst aus dem Staunen nicht mehr heraus. Weil – früher war doch alles schöner. Aber isses jetzt besser? Und natürlich wird auch gesungen. Über ältere Daἀmen, die sich treiben lassen. Über die Liebe an guἀten Tagen, übers Liegenbleiben an trüben Taἀgen. Und über Helene - die vom Silbereisen.
Eröffnet wird der Kulturfrühling am Samstag, 18. März, um 19.30 Uhr, ebenfalls im Café Balthasar durch Silvia Kirchhof und Achim Hofmann aus Gerolzhofen als das „Café Sehnsucht“. Sie laden ein zu einer Zeitreise durch die Chansons und Couplets von den Anfängen des letzten Jahrhunderts bis heute. Mit Charme, Federboa und schillernden Kostümen bieten die Sängerin Silvia Kirchhof und Achim Hofmann am Piano und Akkordeon Unterhaltung der leichten und doch anspruchsvollen Art. Unvergessene Melodien von Zarah Leander, Marlene Dietrich und Hans Albers wechseln mit Liedern von Georg Kreisler und Chansons von Helen Vita und Hildegard Knef.

Am Sonntag, 19.März, präsentiert das Autohaus Schuler+Eisner als treuer Sponsor des Kulturfrühlings ab 11 Uhr Musik von der Gruppe „Die HerzensBLECHer“ und Fotografien von Claudia Schlör aus Geldersheim. Bei den „HerzensBLECHern“ stehen bekannte Stücke aus Franken, neu bearbeitet und modern arrangiert, ebenso auf dem Programm wie Internationales wie „Sir Duke“, „Matrimony“ oder „Cherry Pink“.
Um 18 Uhr lädt das „Trio TonArt“ aus Arnstein zu einem Konzert in die Wernecker Schlosskirche. Dabei bieten die Musiker Annette Kieselbach-Walser (Klavier), Andrea Marx (Klarinette) und Peter Walser (Violoncello) eine bunte Mischung verschiedenster Stilrichtungen - von Stücken der alten Meister bis hin zu aktueller Musik und Filmmelodien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.