Natürlich Braun - Gertraud Gruber Kosmetik Sonnige Zeiten

Gertraud Gruber Kosmetik Selbstbräuner für Gesicht und Körper
 
Gertraud Gruber Kosmetikkultur
Gertraud Gruber Kosmetik Selbstbräuner:
Alles hat seine zwei Seiten. Diese gängige Redensart trifft auch auf die Auswirkungen der Sonne zu. Zunächst die positiven Seiten: Einerseits brauchen wir die Sonnenstrahlen, denn der Körper kann vor allem dadurch das lebensnotwendige Vitamin D bilden. Es ist laut wissenschaftlichen Studien unverzichtbar für unseren Organismus, weil es an zahlreichen Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt ist: Vitamin D stärkt nicht nur die Knochen und beugt somit der Osteoporose vor, sondern hat auch eine vielfältig positive Wirkung u. a. auf das Immunsystem, das Herz und die Gefäße.
Ganz abgesehen von alldem, hebt das Sonnenlicht unsere Stimmung und sorgt für gute Laune. Das liegt an dem Botenstoff Serotonin, der mit Glücksgefühlen in Verbindung gebracht wird und dessen Produktion im Gehirn wiederum abhängt von der Menge des Sonnenlichts, die am Tag auf den Körper einwirkt.

Negative Auswirkungen der UV-Strahlen:
Die Sonne ist leider aber auch mit Risiken verbunden: Zu viel, zu häufige oder gar ungeschützte UVA- und UVB-Strahlung ist insbesondere für die Haut gefährlich, kann lichtbedingte Hauterkrankungen bis hin zu Hautkrebs auslösen.
Die UVB-Strahlen dringen in die Oberhaut ein, bewirken dort die Verdickung der Hornhaut (Lichtschwiele) und den Neuaufbau des Hautfarbstoffs Melanin. Somit kommt es zur Hautbräunung. Eine zu hohe UVB-Strahlung ist aber für Sonnenbrände verantwortlich.
Die UVA-Strahlen dringen bis in die Dermis (Lederhaut) ein und schädigen das Bindegewebe. Die Haut verliert an Elastizität, es kommt zur Austrocknung, Faltenbildung und zu Pigmentverschiebungen. Die Folge ist eine vorzeitige Hautalterung. Hautfalten vermehren und verstärken sich bis hin zu Runzeln. Die Haut wird dick, schlaff und ledrig. Es können Pigment- und Altersflecken sowie bleibende Gefäßerweiterungen entstehen.

Gertraud Gruber Kosmetik Empfehlung:
Um die Vorteile der Sonne hautschonend zu genießen und die Nachteile zu minimieren, gilt es einerseits das richtige Mittelmaß zu finden und andererseits die Haut gezielt mit einem wirkungsvollen Sonnenschutz vor Schäden zu bewahren - Gertraud Gruber hautschützende Sonnenkosmetik mit UVA/UVB-Filterkomplex. Die Wünsche nach einer natürlich schön gebräunten Haut auch ohne Sonne erfüllen unsere neuen Selbstbräuner Fluid für Gesicht und Körper mit pflanzlichem Selbstbräunungswirkstoff, feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen und blumig-frischer Duftnote.

Experten-Tipps:
Wir sollten nicht zu lange in der Sonne liegen, da die Haut Schaden nimmt. Ein kurzes Sonnenbad von täglich zehn Minuten für die körpereigene Vitamin-D-Produktion sollte angemessen sein. Häufige Aufenthalte im Freien sowie das Essen von fettem Seefisch (z.B. Aal, Lachs, Sardinen oder Hering) sind gute Möglichkeiten für eine natürliche Vitamin-D-Zufuhr. (Dr. med. Petra Blum)
Achten Sie darauf, dass Ihr Flüssigkeitshaushalt durch das verstärkte Schwitzen an heißen Tagen nicht ins Defizit gerät. Mediziner empfehlen, tagsüber jede Stunde ein kleines Glas Wasser (ca. 150 ml), möglichst nicht eiskalt, zu trinken. Lässt sich geschmacklich aufpeppen z.B. mit ein paar Zitronen- oder Orangenscheiben, Zitronenmelisse oder mit frischer Pfefferminze.
Antioxidantien wie Beta-Carotin und weitere Vitamine sowie Mineralstoffe stärken die Haut von innen und bereiten sie zum Sonnenbad vor. Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung, Bewegung in Freien, aber auch sich langsam an die Sonne, von Tag zu Tag zu gewöhnen, ist eine gute Vorbereitung, um die Sonne in vollen Zügen zu genießen - vorausgesetzt man verwendet einen Sonnenschutz und beobachtet die bewährten Regeln für den gesunden Umgang mit der Sonne.

Eine andere Art, Sonne zu tanken Nach Yesudian:
Schließen Sie Ihre Augen und wenden Sie Ihre Handinnenflächen der Sonne zu. Stimmen Sie sich mit ein paar ruhigen Atemzügen in die Übung ein, dabei lang ausatmen. Rollen Sie die Zunge nach hinten. Saugen Sie die Luft langsam durch den leicht geöffneten Mund ein. Stellen Sie sich dabei vor, dass Sie die Sonne einatmen und diese harmonisierende Energie von Kopf bis Fuß den Körper erfüllt. Dann legen Sie die Zunge hinter die Schneidezähne und lassen die Luft über die Nase ausfließen. Stellen Sie sich dabei vor, wie Sie alles Verbrauchte ausatmen. Wiederholen Sie diese Übung am besten 7 Mal. (Selvarajan Yesudian)

"Sonne in Maßen tut gut, aber die Haut darf in unserem Sinne der vorsorgenden Gesundheitspflege darunter nicht leiden!" Gertraud Gruber Kosmetik
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.