Suedlink

1 Bild

Runder Tisch zu den Suedlink-Plänen – Erdverkabelung hat viel Dampf aus der Diskussion genommen – Grafenrheinfeld soll keine Stromdrehscheibe werden

SAZ Redaktion
SAZ Redaktion | Schweinfurt | am 28.10.2016

Werneck (red). Nachdem die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW einen Untersuchungsraum mit möglichen Erdkabelkorridoren für das Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Projekt „SuedLink“ der Öffentlichkeit vorgestellt haben, ist nun die Diskussion um die Feinabstimmung in Gang gekommen. Der Dialog mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern, den Kommunen sowie Bürgerinitiativen wurde zuletzt beim „runden Tisch“...

1 Bild

Die Korridore für die Suedlink-Stromtrasse sehen in der Region ausnahmslos Erdverkabelung vor – Der Kompromiss stimmt die meisten zufrieden 1

SAZ Redaktion
SAZ Redaktion | Schweinfurt | am 07.10.2016

Schweinfurt (red). Die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW haben einen Untersuchungsraum mit möglichen Erdkabelkorridoren für das Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Projekt „SuedLink“ im Internet veröffentlicht. Kommunalpolitiker und Landrat Florian Töpper wurden vom Netzbetreiber detailliert informiert, freilich ohne den exakten Verlauf zu konkretisieren, der erst noch durch mehrere Verfahren und Anhörungen...

Suedlink-Netzausbau hat höchste Priorität für Bayerns Unternehmen 1

SAZ Redaktion
SAZ Redaktion | Schweinfurt | am 29.09.2016

Würzburg – Am Dienstag stellte der Übertragungsnetzbetreiber TenneT die möglichen Trassenverläufe für die Erdverkabelung der Stromleitung SuedLink vor. Oliver Freitag, Bereichsleiter Innovation und Umwelt der IHK Würzburg-Schweinfurt, bezeichnet die Entwürfe als längst überfällig. „Der Netzausbau muss schnellstmöglich umgesetzt werden, um drohende Versorgungslücken zu vermeiden. Denn die kann sich die mainfränkische...

1 Bild

Rund 54 Millionen Euro steckt das Bayernwerk in diesem Jahr in unterfränkischen Strom- und Erdgasnetze – Keinen Einfluss auf Verlauf der Suedlink-Trasse

SAZ Redaktion
SAZ Redaktion | Schweinfurt | am 17.08.2016

Schweinfurt (red). Die Bayernwerk AG ist der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Mit einem Stromnetz von rund 153.000 Kilometern Länge und einem etwa 5.700 Kilometer langen Erdgasnetz sichert das Unternehmen die Energieversorgung in weiten Teilen des Freistaats. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.500 Kilometern. Die Suedlink-Trasse wird die Bayernwerk AG vor neue...

10 Bilder

Mahnfeuer als Leuchtsignal nach München und Berlin

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 18.04.2016

GRESSTHAL Die BI „A7 Stromtrasse NEIN“ entzündete am Samstag, den 16. April 2015 am Sportplatz ein Mahnfeuer gegen den SuedLink. Es sollte als Leuchtsignal nach München und Berlin gesendet werden, um nochmals zu bekräftigen, dass man die Trasse nicht braucht. Nachdem die 1. Vorsitzende Hildegard Beyfuß die anwesenden Trassengegner begrüßt hatte, kamen verschiedene Redner zu Wort. Bürgermeister Anton Gößmann lobte wie sein...

1 Bild

Erdverkabelung von SuedLink ist möglich - Dr. Anja Weisgerber MdB: Netzknoten Grafenrheinfeld muss wirklich entlastet werden

SAZ Support
SAZ Support | Schweinfurt | am 08.04.2016

Bereits zum sechsten Mal hat Dr. Anja Weisgerber zum „Runden Tisch SuedLink“ eingeladen. Dabei kommt die CSU-Bundestagsabgeordnete zum regelmäßigen Austausch mit Vertretern der betroffenen Gemeinden, der Bürgerinitiativen, Verbände und des Landratsamtes zusammen. „Ein wichtiger Zwischenerfolg für uns ist, dass im Dezember ein Gesetz beschlossen wurde, wonach Gleichstromtrassen, wie SuedLink, künftig vorrangig unter der Erde...

Mahnfeuer als Leuchtsignal nach München und Berlin

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 01.04.2016

Bürgerinitiativen sind weiterhin auf der Hut GRESSTHAL: Die BI „A7 Stromtrasse NEIN“ entzündet am Samstag, den 16. April 2015 ab 18 Uhr am Sportplatz ein Mahnfeuer gegen SuedLink. Es soll als Leuchtsignal nach München und Berlin gesendet werden, um nochmals zu bekräftigen, dass man die Trasse nicht braucht. Es ist ein wenig still geworden um die Stromtrassen, da Flüchtlingspolitik und Terroranschläge zu Recht im Moment...

1 Bild

Mahnfeuer als Leuchtsignal nach München und Berlin

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 01.04.2016

Greßthal: Sportplatz | Bürgerinitiativen sind weiterhin auf der Hut GRESSTHAL: Die BI „A7 Stromtrasse NEIN“ entzündet am Samstag, den 16. April 2015 ab 18 Uhr am Sportplatz ein Mahnfeuer gegen SuedLink. Es soll als Leuchtsignal nach München und Berlin gesendet werden, um nochmals zu bekräftigen, dass man die Trasse nicht braucht. Es ist ein wenig still geworden um die Stromtrassen, da Flüchtlingspolitik und Terroranschläge zu Recht im Moment...

1 Bild

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 13.03.2016

Kaisten: Pfarrheim | Liebe Mitglieder! Die Bürgerinitiative A7 Stromtrasse NEIN e.V. lädt gemäß ihrer Satzung zur jährlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein. Termin: Freitag, 01.04.2016, 19 Uhr Ort: Pfarrheim Kaisten, Kirchenpfad 1 Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 27.04.2015 3. Bericht des 1. Vorsitzenden 4. Kassenbericht 5. Entlastung der...

7 Bilder

Kundgebung parallel zu den Koalitionsverhandlungen in Berlin

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 02.07.2015

Elfershausen: Schlosshof | Zeitgleich zu den Koalitionsverhandlungen von Angela Merkel, Siegmar Gabriel und Horst Seehofer in Berlin bezüglich der umstrittenen Stromtrassen, fand im Schlosshof in Elfershausen eine Kundgebung der Bürgerinitiativen aus Wasserlosen, Elfershausen, Bergrheinfeld, Bad Brückenau und Schondra statt. Unter dem Motto „Kohle gehört auf den Grill und nicht ins Stromnetz“ lehnten sich die Bürger noch einmal gegen den geplanten...

12 Bilder

Seehofer erteilt neuen Stromtrassen eine klare Absage

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 13.06.2015

Bad Brückenau: TV Halle | In Bad Brückenau protestierten Gegner des Suedlink-Projekts gegen neue Trassen durch Unterfranken. Auch der Endpunkt Grafenrheinfeld wurde in Frage gestellt. Ministerpräsident Seehofer/CSU hat beim unterfränkischen CSU-Bezirksparteitag in Bad Brückenau allen Stromtrassenprojekten im Freistaat eine Absage erteilt. Vor mehreren hundert Trassengegnern der Bürgerinitiativen aus Brückenau, Schondra,...

9 Bilder

Fackelzug gegen SuedLink

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 22.02.2015

Wasserlosen-Schwemmelsbach: Sportplatz | Schwemmelsbach/Bergrheinfeld (dv). Ca. 400 Menschen folgten dem Aufruf der Bürgerinitiative A7 Stromtrasse NEIN und kamen zum Fackelzug gegen die von der Firma Tennet geplante SuedLink-Stromtrasse. Der Protest der betroffenen Bürger richtet sich gegen ein überdimensioniertes Leitungsbauprojekt, das im Zuge der Energiewende die in den windreichen Küstenregionen produzierte Energie in den verbrauchsstarken Süden...

1 Bild

Stoppt SuedLink - Aufruf zum Fackelzug gegen die Stromtrasse

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 12.02.2015

Wasserlosen-Schwemmelsbach: Sportheim | SCHWEMMELSBACH Die BI A7 Stromtrasse NEIN ruft unter dem Motto „Feuer gegen SuedLink“ alle betroffenen Bürger auf, sich mit Familie und Freunden an einem Fackelzug gegen die geplante Monstertrasse zu beteiligen. Mit Feuer soll ein Zeichen gesetzt werden gegen die höchst umstrittene Gleichstromtrasse von Wilster nach Grafenrheinfeld. Die Veranstalung findet am Samstag, den 21. Februar 2015 statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr am...

1 Bild

Präsident der Bundesnetzagentur beim Runden Tisch zur Stromtrasse

SAZ Redaktion
SAZ Redaktion | Schweinfurt | am 24.09.2014

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, war auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Dr. Anja Weisgerber zu Gast beim Dritten Runden Tisch zur Stromtrasse SuedLink. Über zwei Stunden stellte sich Homann den Fragen im Wernecker Rathaus. Gemeinsam mit Staatssekretär Gerhard Eck MdL, Landrat Florian Töpper und mehr als 20 Teilnehmern, darunter Bürgermeister und Vertretern der betroffenen Gemeinden sowie der...

1 Bild

Retzbachwallfahrt zum Schutz der Heimat

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 23.08.2014

Bürgerinitiative „A7 Stromtrasse NEIN“ gibt Anstoß zu besonderer Wallfahrtsintension KAISTEN "Die Schöpfung bewahren – die Heimat schützen“, so lautet das Motto der 155. Retzbachwallfahrt am 6. und 7. September 2014. Die Idee dazu kam von der Bürgerinitiative „A7 Stromtrasse NEIN“ Bereits im 15. Jahrhundert entstand die Wallfahrt von Kaisten nach Retzbach aus einem Gelöbnis heraus, nachdem eine verheerende Rinderpest das...

4 Bilder

Bürgerinitiative auf Infotour durch die Gemeinde Wasserlosen und den Markt Werneck

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 01.08.2014

Wasserlosen: Greßthal | WASSERLOSEN/WERNECK Energiewende ja – SuedLink nein, so lautet das Motto der örtlichen Bürgerinitiative „A7 Stromtrasse NEIN“. Um organisatorisch und rechtlich auf sicheren Füßen zu stehen, gründete die Bürgerinitiative am 28.5.2014 im Pfarrheim Kaisten einen gleichnamigen Verein. Zum 1. Vorsitzenden wurde einstimmig Jens Wörner aus Schwemmelsbach gewählt. Die Vorstandschaft setzt sich aus 10 Personen, die aus den...

1 Bild

Infoabend der Bürgerinitiative "A7 Stromtrasse NEIN"

Dorothea Veth
Dorothea Veth | Wasserlosen | am 03.07.2014

Wasserlosen: Sportheim | Einladung zu einem Infoabend der Bürgerinitiative „A7 Stromtrasse NEIN“ am Donnerstag, den 17. Juli 2014 im Sportheim Greßthal An diesem Abend wollen wir Sie über unseren Verein, aber insbesondere über die geplante Stromtrasse SüedLink informieren und mit Ihnen über Folgen und Alternativen diskutieren. Über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung würden wir und sehr freuen. Nur gemeinsam können wir...