Wie individualisiert man das Kundenerlebnis?

Um Ihre Kunden bestmöglich zufrieden zu stellen, sollten Sie ihnen das Spitzenerlebnis bieten. Ob es sich um eine Bestellung, eine Anfrage an den Kundendienst oder eine einfache Beratungsfrage handelt, jede Interaktion mit Ihrem Unternehmen muss effektiv auf die Erwartungen Ihrer Kunden ausgerichtet sein. Aus diesem Blickwinkel ist in den 1980er Jahren das Konzept des Kundenerlebnisses entstanden. Und um darüber hinaus zu gehen, versucht Marketing dieses Kundenerlebnis mehr und mehr zu individualisieren. Aber wie soll das konkret aussehen?

Studieren Sie Ihre Kunden

Der erste Schritt ist eine gute Kenntnis Ihrer Kunden, um dann die Kundenerfahrung anpassen zu können. Hierzu benötigen Sie ein Maximum an Informationen: demografische Daten, Konsumgewohnheiten, Einkaufsvorlieben, usw.

Um diese zu erfassen, können Sie sie von Ihren Kunden mehr oder weniger direkt abfragen:

  • Daten des Kundenprofiles auf Ihrer Online-Verkaufsseite.

  • Übermittelte Angaben bei der Registrierung für das Treueprogramm.

  • Analyse des Kundenverhaltens und derer Einkaufsgewohnheiten auf Ihrer Website.

  • Fragebogen zur Kundenzufriedenheit.

Erwägen Sie schließlich die Nutzung einer Art CRM-Software (Customer Relationship Management), die Ihnen eine große Hilfe bei der Zusammenfassung und Auswertung all dieser Kundendaten sein wird!

Passen Sie Ihr Angebot an

Basierend auf der Analyse Ihrer Kundendaten können Sie dann Ihr Angebot anpassen. Dies beinhaltet zwei wichtige Aspekte. Einerseits ist es möglicherweise nötig, Ihr Gesamtangebot zu verändern, um sich der Erwartungshaltung Ihrer Kunden anzupassen.

Andererseits können Sie auch für jeden einzelnen Kunden maßgeschneiderte Angebote anbieten. Natürlich ist es nicht die Absicht, genauso viele Produkte/Dienstleistungen wie Kunden vorzuhalten, sondern dem richtigen Kunden das passende Angebot (das heißt, das geeignetste) zu unterbreiten. Darüber hinaus erfolgt die Anpassung Ihres Angebotes auch durch gezielte Werbung, persönlichere E-Mails und eine individuellere Kundenbetreuung.

Dieser Ansatz erfordert eine gewisse Flexibilität und ausgezeichnete Anpassungsfähigkeit seitens Ihres Unternehmens.

Die Geschenke individualisieren

Letztendlich muss die gesamte Aufmerksamkeit, die Sie Ihren Kunden zuteilwerden lassen, angepasst werden. Wenn Sie ein Treueprogramm betreiben, bieten Sie Ihrem Kunden zugeschnittene Prämien an, die vor allem auf seinen Einkaufsvorlieben und seinen Spezifikationen (Alter, Geschlecht, usw.) beruhen. Sie können Ihre treuen Kunden ihre Prämien sogar selbst aus einem Sortiment von Geschenken (Rabatte, Produktangebot, Kinoticket, usw.) auswählen lassen!

Wenn Sie Ihren Kunden Werbegeschenke anbieten, können Sie diesen darüber hinaus auch einen Hauch von Individualisierung verleihen. Wie? Indem Sie die Art von Werbeartikel verteilen, die am besten zu Ihren Kunden passt! Eine Sportuhr eignet sich beispielsweise hervorragend für einen dynamischen Mann. Ebenso wird ein Fidget Spinner sicherlich einem Jugendlichen gefallen und eine Frau wird einen eleganten Bademantel zu schätzen wissen. Um eine Vielzahl von Werbeartikeln zu finden, besuchen Sie die Website von Maxilia.

In der Praxis identifizieren Sie einige Personas Ihrer Marke - Kundentypen - und wählen für jede eine Sorte von Werbegeschenk. Folglich haben Sie mehrere Werbeartikel auf Lager, um Sie im richtigen Moment an den richtigen Kunden zu verteilen.

Fazit

Die Individualisierung des Kundenerlebnisses hilft Ihnen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern... und sich effektiver Ihre Loyalität zu sichern!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.