Name für das Baustellen-Maskottchen gesucht

Die Stadt Schweinfurt hat ein Baustellen-Maskottchen! Pünktlich zu Beginn der Großbaustellen Maxbrücke und Spitalstraße soll der tierische Begleiter die Stadt Schweinfurt mit Schaffenskraft, Lebenslust und Ringelschwanz durch die bevorstehende Baustellenzeit begleiten. Das einzige was dem Maskottchen noch fehlt ist ein Name, und den sollen die Bürgerinnen und Bürger bestimmen. Am Donnerstag, 23. März, um 14 Uhr fällt „Galerie im Quadrat“, der offizielle Startschuss zum Namenswettbewerb, in der Kunsthalle Schweinfurt statt. Der Zugang ist ausgeschildert.
Bis Freitag, 31. März, 16 Uhr können die Vorschläge per E-Mail an redaktion@schweinfurt.de, per Privatnachricht über die Facebook-Seite der Stadt Schweinfurt oder per Postkarte im Bürgerservice (Postkarten liegen aus und können direkt in eine bereitstehende Box geworfen werden) eingereicht werden. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer darf maximal 3 Namensvorschläge einreichen.
Am Ende wählt eine Jury aus den abgegebenen Vorschlägen den endgültigen Namen für das Maskottchen aus. Der Namensgeber gewinnt einen Einkaufsgutschein von Schweinfurt erleben im Wert von 100 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.