Der Rezept-Tipp

Damit der Rutsch ins neue Jahr super gelingt, gehört zum Feiern und Anstoßen auf 2018 in der Silvesternacht selbstverständlich ein Qualitätssekt dazu - am besten ein Cava. (Foto: Foto: djd/Freixenet)

Hochwertige Cava-Genüsse und raffinierte Cocktails für die Feiertage

(djd). Die Silvesternacht ist ein magischer Moment. Mit Wünschen, guten Vorsätzen und voller Vorfreude blicken wir auf das kommende Jahr. Was wird 2018 wohl bringen? Damit der Rutsch ins neue Jahr auch bestens gelingt, dürfen Glücksbringer wie Kleeblätter und ein farbenfrohes Feuerwerk, das die bösen Geister vertreibt, nicht fehlen. Und natürlich gehört zum Feiern und Anstoßen auf das neue Jahr ein hochwertiger Sekt. Mit einem edlen Cava liegen Gastgeber garantiert goldrichtig. Zu besonderen Anlässen muss es eben auch etwas Besonderes sein.

Auf Traubenqualität und Reifung kommt es an
Wie fein die Perlage im Glas ist, und wie gut ausbalanciert sich die Aromen präsentieren, hängt sowohl von der Qualität der Trauben als auch vom Herstellungsprozess ab. Der traditionelle spanische Cava von Freixenet etwa punktet hier gleich mehrfach. Die in Südeuropa kultivierten Rebsorten sind von der Sonne verwöhnt und stehen für ein harmonisches Zusammenspiel der Aromen. Den besonderen Schliff erhält der Schaumwein in der Flasche. Bei der Flaschengärung, auch „Metódo Tradicional“ genannt, reift der Cava wie ein Champagner mindestens neun Monate und entwickelt so das feine Prickeln und die vielfältigen Aromen. Welches der Favorit wird, hängt vom persönlichen Geschmack ab: Für Liebhaber eines milden, vollmundig fruchtigen Geschmacks ist zum Beispiel der Goldene von Freixenet die richtige Wahl für das Weihnachtsessen oder das Silvesterbuffet. Wer es lieber trocken mag, greift etwa zum Carta Nevada Extra Dry in der nachtblauen Flasche.




Rezepttipp: Einen Bellini mixen
Cava kann man nicht nur pur genießen. Ohne großen Aufwand lassen sich schnell raffinierte Cocktail-Klassiker kreieren, um jede Party aufzupeppen und die Gäste zu beeindrucken. Ein einfach zu mixender Klassiker ist der Bellini: Dazu 2 bis 3 cl Pfirsichpüree in ein Sektglas geben und mit etwa 10 cl Cava auffüllen. Der fruchtige Sekt und die süßen Pfirsicharomen verbinden sich zu einem unvergesslichen Genuss. Ideal, um in der Nacht der Nächte voller spanischer Leidenschaft und Temperament die Korken knallen zu lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.