Der Rezept-Tipp

Für abwechslungsreichen Grillgenuss eignen sich zartes Hähnchen-, Puten- oder Entenfleisch - ein Rezepttipp sind fruchtige Entenbrustspieße mit Möhren-Staudensellerie-Gemüse. (Foto: Foto: djd/Deutsches-Geflügel.de)

Grillspaß mit Geflügel-Grillspießen

Fruchtige Entenbrustspieße
(djd). Jetzt wird angegrillt - denn es startet die Sommerzeit und damit die Hochsaison für alle Grillfans. Während im Frühjahr und Herbst etwa einmal im Monat der Grill angeheizt wird, sind es in den wärmsten Monaten des Jahres der Nielsen-Grill-Studie zufolge sogar dreimal pro Monat. Am häufigsten im eigenen Garten, gefolgt von Balkon und Park. Und am liebsten zusammen mit Freunden, die bei mehr als der Hälfte der BBQ-Parties zu Besuch kommen.

Rezepttipp:
Zutaten für 4 Personen: 2 Entenbrüste à 300 g, 1 Ingwerknolle, 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 4 EL Sojasauce, 2 EL brauner Zucker, 2 EL Mirin, 1 Ananas, 4 Stangen Zitronengras, 2 Möhren, 2 Stangen Staudensellerie, 1 EL Öl, 1 Limette.

Zubereitung:
Für die Marinade Ingwer, Knoblauch und Chili würfeln, mit Sojasauce, Zucker und Mirin verrühren. Die Entenbrüste würfeln und die Ananas in Stücke schneiden. Das Zitronengras vorne spitz zuschneiden. Fleisch und Ananas abwechselnd auf die Zitronengras-Spieße schieben, mit 3/4 der Marinade bestreichen und zugedeckt im Kühlschrank etwa 2 Stunden marinieren. Möhren und Staudensellerie in Stifte schneiden, in Öl und der übrigen Marinade anbraten. Mit 200 ml Wasser auffüllen und etwa 8 Minuten kochen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Spieße circa 2 Minuten von allen Seiten direkt grillen und etwa 5 Minuten indirekt weitergrillen. Mit dem Gemüse servieren und genießen. Nährwerte: pro Portion ca. 327 kcal, 11 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 33 g Eiweiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.