Von Frau zu Frau

(Foto: Foto: Wiener)

Heute im Interview: Andrea Meyer,
Inhaberin von Frau Wolle in der Wolfsgasse
und dem Café Ambiente am Rossmarkt

Frau Meyer, sie betreiben zwei Geschäfte aus unterschiedlichen Branchen. Wie kam es dazu ?
Zur Frau Wolle kam ich, als die Vorbesitzerin des Ladengeschäfts den Betrieb letztes Jahr aufgeben wollte. Ich war dort schon seit 13 Jahren beschäftigt und ich hing sehr an dem Betrieb, weil er für mich in diesem Bereich einfach das beste Angebot in Schweinfurt hatte. Das Angebot zur Übernahme habe ich dann gerne angenommen. Auch war für mich klar, dass ich meine ehemaligen Kolleginnen bei mir anstellen werde, da ich mir so sicher sein konnte, dass meine Kunden optimal beraten werden.

Und wie kamen sie zum Café Ambiente?
Da war es in gewisser Hinsicht ähnlich. Der bisherige Inhaber wollte das Cafe verkaufen und da meine Tochter Lisa gelernte Konditorin ist, hat es sich angeboten, sozusagen als Mutter-Tochter-Café, dieses Projekt fortzuführen. Der Spagat zwischen beiden Geschäften macht zwar viel Arbeit, aber wir haben auch viel Spaß daran.

Welche Kuchen liegen in ihren Vitrinen?
Wir bieten unseren Kunden ein ständig wechselndes Sortiment aus Kuchen und Torten in Konditorqualität. Selbstverständlich sind alle von uns selbst gebacken. Wir legen viel Wert auf die Qualität unserer Produkte und dass man ein Geschmackserlebnis wie bei Oma bekommt. Um dies noch weiter zu verfeinern, macht meine Tochter auch gerade ihren Meisterbrief .
Was macht den besonderen Flair des Café Ambiente aus?
Das Café Ambiente ist ein helles, freundliches Café im 1. Stock mit schönem Blick auf den Rossmarkt. Die familiäre Atmosphäre wird unterstützt durch unser freundliches Personal. Und auch trotz der Lage im 1. Obergeschoss ist unser Café dank Aufzug barrierefrei erreichbar.

Zurück zur Frau Wolle. Wen sprechen sie mit ihrem Angebot an, bzw. was haben sie, was die Kunden sonst nicht bekommen?
Eine spezielle Zielgruppe haben wir nicht. Alle Handarbeitsbegeisterten die gerne mit Wolle, Nadel und Faden arbeiten, sind bei uns herzlich willkommen. Und auch für den kleinen Geldbeutel wird man bei uns fündig, denn wir bieten Wolle bereits ab einem Euro an. Unser fachlich versiertes Personal nimmt sich gerne Zeit, um unsere Kunden ausführlich zu beraten. Natürlich geben wir unseren Kunden auch bei angefangenen Projekten immer wieder Hilfestellung.

Gibt es eine Verbindung zwischen ihren beiden Geschäften?
Ja, wir bieten zweimal wöchentlich immer dienstags und donnerstags, einen Strickkurs mit wechselnden Themen an. Die Kurse sind so gestaltet, dass auch Anfänger leicht folgen können. Aber auch Fortgeschrittene kommen auf ihre Kosten. Die aktuellen Themen und Termine finden Interessierte auf Anfrage in der Frau Wolle und dem Café Ambiente, bzw. in der Auslage. Je nach Nachfrage findet der Kurs entweder in der Frau Wolle oder dem Café Ambiente statt. Unabhängig von der Location sind unsere Kurse aber ein geselliges Beisammensein unter Gleichgesinnten mit einer leckeren Tasse Kaffee. Jeden Montag treffen sich ab 14 Uhr zusätzlich Strickbegeisterte aus der Region im Café Ambiente zu einer gemütlichen Runde.

Mit was beschäftigen sie sich wenn sie nicht hinter dem Tresen stehen oder Wolle verkaufen?
Da ich selbst Stricken und Häkeln als Hobby betreibe, trifft man mich tatsächlich auch in der Freizeit oft mit Nadel und Wolle an. Ansonsten verbringe ich gerne so viel Zeit wie möglich mit meinen Kindern und Enkelkindern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.