Strom „tanken“ für ZF-Mitarbeiter jetzt kostenlos – Acht Ladepunkte stehen den Mitarbeitern auf dem Werksgelände zur Verfügung

ZF-Mitarbeiter Frank Kess kann jetzt kostenfrei an den Ladesäulen bei ZF Strom für sein E-Auto „tanken“. Mit dabei v.l.: Oliver Sprenger, Personalleiter Standort Schweinfurt, Klaus Kern, stellv. Betriebsratsvorsitzender, Frank Kress, Mario Lory, Leiter Technische Dienste, Hans-Jürgen Schneider, Leiter Standort Schweinfurt, Stephan Hüser, Leiter Facility Management, und Oliver Moll, Betriebsratsvorsitzender. (Foto: ZF)
Seit Sommer vergangenen Jahres bietet die ZF Friedrichshafen AG seinen Mitarbeitern am Standort Schweinfurt die Möglichkeit, ihr privates Elektrofahrzeug auf dem Werksgelände zu laden. Mussten die ZF-Mitarbeiter bisher für das Aufladen bezahlen, ist das „e-Tanken“ ab sofort an den Ladesäulen bei ZF kostenlos.
Nach Inkrafttreten einer neuen gesetzlichen Regelung dürfen Unternehmen in Deutschland Strom kostenfrei an ihre Mitarbeiter zum Laden ihres privaten Elektrofahrzeugs abgeben. Dieser Vorteil ist für den Mitarbeiter jetzt steuerfrei, die „Tankfüllung“ muss nicht als sogenannter geldwerter Vorteil versteuert werden. Mit dieser Regelung war der Weg für ZF frei, seinen Mitarbeitern am Standort Schweinfurt, dem Hauptsitz seiner Elektromobilitätsaktivitäten, den Strom für ihr E-Fahrzeug kostenlos zur Verfügung zu stellen. Seit Anfang Februar können ZF-Mitarbeiter mit ihrer Kundenkarte ihr Fahrzeug an den acht Ladepunkten auf dem Werksgelände während der Arbeitszeit kostenlos aufladen. Dazu Hans-Jürgen Schneider, Leiter des Standorts Schweinfurts: „Als Hauptstandort für Elektromobilität im ZF-Konzern setzen wir gerne ein Zeichen für diese Zukunftstechnologie und ergreifen die Initiative. Deshalb stellen wir unseren Mitarbeitern die Infrastruktur zur Verfügung und freuen uns natürlich, dass die E-Autofahrer unter ihnen von dieser neuen gesetzlichen Regelung profitieren.“

Die ZF-Division E-Mobility bündelt die Kompetenzen für den elektrischen Antrieb. Das Produktportfolio umfasst Antriebe für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, elektronische Getriebesteuerungen und Bediensysteme für das Fahrzeuginnere.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.