Spatenstich für neues Kanal-Türpe-Betriebsgelände in Gerolzhofen

26 Jahre nach dem Umzug des Familienunternehmens Kanal-Türpe von Oberwerrn nach Gochsheim beziehen die 125 Mitarbeiter voraussichtlich Mitte Oktober 2018 den Neubau der Firmengruppe in Gerolzhofen. Mit einer Bausumme von rund 5 Millionen Euro entstehen auf 23.000 Quadratmetern im Laufe des Jahres ein Verwaltungsgebäude mit ca. 1000 Quadratmetern Bürofläche, Personalparkplätze und eine Fahrzeughalle mit 80 Meter Länge. Dort sind Lagerflächen für Material untergebracht, sowie ein Sozialtrakt mit Sanitär- und Aufenthaltsräumen für die rund 80 gewerblichen Mitarbeiter am Standort. Mehr Erweiterungsmöglichkeiten für das stetig wachsende Unternehmen und modernere Arbeitsplätze – diese Faktoren waren ausschlaggebend für den Neubau des Kanal-Türpe-Stammsitzes in der Albert-Einstein-Straße in Gerolzhofen. Seit Jahren erweitert der Familienbetrieb seine Angebotspalette rund um die Themen Abwasser, Kanalisation und Entsorgung. Zu den Dienstleistungen für Privatkunden sind mittlerweile viele Spezialaufgaben für Kommunen und Industrieunternehmen in ganz Deutschland gekommen. „Insbesondere die Wartung und Sanierung der öffentlichen Abwassernetze ist zu einem hoch komplexen Gewerbe geworden – es gibt bei jedem Projekt sehr viele unterschiedliche Parameter zu beachten und Interessen zu berücksichtigen, wenn die Arbeit auf allen Ebenen nachhaltig sein soll. Das erfordert wiederum den Einsatz von speziell geschultem Personal und individuell abgestimmter Technik“, sagt Uwe Türpe, der seit 2009 die Leitung des Unternehmens übernommen hat. Für diese Spezialleistungen, aber auch z.B. für das große Thema der TV-Inspizierbarkeit sanierungsbedürftiger Grundstücksentwässerungsanlagen, sieht Türpe Potenzial in ganz Deutschland und will sich mit seinem Team vom Marktführer in Franken, Thüringen und Sachsen zum Abwasser- und Entsorgungsexperten in möglichst vielen Bundesländern entwickeln.

Vom neuen Standort in Gerolzhofen aus sollen bestehende und neue Zielgruppen unter optimalen Bedingungen bedient werden können. So ist beispielsweise auch das neue Verwaltungsgebäude der Kanal-Türpe GmbH & Co. KG nach modernsten, arbeitsergonomischen Gesichtspunkten konzipiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.