Oh Mann!

(Foto: Foto: privat)

Heute im Interview: Eric Gamble, Hörgeräteakustiker aus
Schwebheim und Preisträger des „Future Hearing Award 2016“

Herr Gamble, Sie wurden kürzlich mit dem Future Hearing Award 2016 für das erste rollende Akustikfachgeschäft ausgezeichnet. Was hat es mit diesem Preis auf sich?
Der Preis würdigt Hörakustiker, die mit engagierten Projekten zu einer modernen, zukunftsorientierten Branche beitragen. Initiator ist der
Hörgerätehersteller Phonak. Die Jury überzeugte vor allem das zukunftsweisende Anpass-Konzept, das den Kunden Schritt für Schritt auf dem Weg zum besseren Hören begleitet. Der Jury hat die gesamte Bandbreite meiner Leistungen überzeugt, vom Anfertigen von 3D-Otoplastiken über die Nutzung von Kontrollmessungen bis hin zu Beratung und Verkauf von Hörlösungen. Die Jury überzeugte vor allem das zukunftsweisende Anpass-Konzept, das den Kunden Schritt für Schritt auf dem Weg zum besseren Hören begleitet.

Was sind die konkreten Vorteile ihres fahrbaren Hörmobils?
Vor allem ältere Menschen haben häufig Probleme mit ihrem Gehör. Weil diese oft auch nicht oder nur eingeschränkt mobil sind, kommt ihnen mein Angebot sehr entgegen. In meinem Hörgerätemobil bringe ich all das Equipment mit, das ich für die barrierefreie Hörgeräteversorgung brauche.

Wie sieht es mit Spezialanfertigungen aus?
Jedes Ohrpassstück ist maßgefertigt. Unsere Kunden müssen also nicht wochenlang auf ihr Hörgerät mit Ohrpassstück warten, denn das kann meist alles unverzüglich vor Ort im mobilen Labor gefertigt werden. Des Weiteren werden die Geräte in der gewohnten Umgebung des Beeinträchtigten angepasst und so können sofort eventuelle Unstimmigkeiten beseitigt werden, ohne einen neuen Termin vereinbaren zu müssen.

Immer wieder ist auch die Rede vom kostenlosen Hörgerät. Wie können Patienten das mit ihren Krankenkassen abrechnen?
Voraussetzung für eine Abrechnung mit der Krankenkasse, um die wir uns selbstverständlich kümmern, ist und bleibt eine ohrenärztliche Verordnung. Die sogenannten „Kassengeräte“ aus unserem Sortiment, bei denen nur die gesetzl. Zuzahlung anfällt, erfüllen sogar höhere Anforderungen als die Krankenkasse stellt.

Hörprobleme sind nicht nur ein Phänomen bei älteren Menschen. Welche Ursachen kommen bei jungen Menschen häufig vor?
Das häufigste Hörproblem bei Menschen unter 50 sind Hörstürze mit begleitendem Tinnitus, deren Ursache oft durch Stress bedingt ist. Hier gibt es technische Hilfe. Weitere Ursachen können auch Verletzungen am Ohr, besonderes des Trommelfells, chronische Mittelohrentzündungen, ototoxische Substanzen in bestimmten Medikamenten oder z. B. auch ständige Lärmexposition und vieles mehr sein. Eine Schwerhörigkeit kennt keine Alter.

Hörgeräte werden immer kleiner. Ist diese Entwicklung schon zu Ende?
Natürlich spielt die Ästhetik eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Hörsystems und meine Kunden werden in diesem Aspekt auch ausführlich beraten. Die Hörgeräteindustrie arbeitet pausenlos an neue Lösungen für Hörbeeinträchtigte. Es ist erstaunlich, was die Geräte heutzutage alles leisten können. Moderne, digitale Hörsysteme sind in der Tat kleine Hochleistungsrechner die ständig das akustische Umfeld abtasten und sich oft optimal und sogar vollautomatisch der Hörumgebung anpassen.

Sie verkaufen auch Zubehör. Wie würden Sie Ihr Angebot beschreiben?
Neben unserem Sortiment an Reinigungs- und Pflegezubehör verkaufen wir viele Hilfsmittel, die den Alltag der Hörgeräteträger erleichtern, wie zum Beispiel TV- und Telefon-Sets, sowie Rauchmelder für Hörbeeinträchtigte.

Sind Sie hier aus der Gegend bzw. was gefällt Ihnen hier gut?
Ursprünglich stamme ich aus den USA. Ich war in den 90er Jahren hier in Schweinfurt als Infantry Sergeant stationiert. Damals habe ich mein Frau kennengelernt und seitdem bin ich hier zuhause. Was mir hier am besten gefällt sind die schöne Landschaft, die Lebensart der Franken und wie eng die Familien zusammenhalten. Darüber hinaus bin ich begeistert von der Art der Ausbildung, auf die die Deutschen meiner Meinung nach sehr stolz sein können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.