Logistik zum Anfassen beim „Tag der offenen Tür“

Tag der offenen Tür Schüler: Die 30 Schülerinnen und Schüler in der Speditionsabwicklung bei Geis. (Foto: Geis Gruppe)
Logistik-Ausbildung spannend präsentiert: Die Geis Gruppe lud 30 Schülerinnen und Schüler zum „Tag der offenen Tür“ nach Bad Neustadt ein. Die Veranstaltung fand gemeinsam mit der Azubi-Initiative „Hallo, Zukunft!“ und deren Schirmherrin, der Parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär, statt.

Der Tag der offenen Tür zeigte, wie wichtig gemeinsame Initiative und aktives Handeln von Politik und Wirtschaft sind. Ziel der Veranstaltung war es, den Schülern die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und die spannenden Aufgaben der Logistikbranche deutlich zu machen. Das Spektrum der möglichen Logistik-Ausbildungen reicht von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung über Fachlageristen und Berufskraftfahrer bis zu Fachkräften für Lagerlogistik. Auch Kaufleute für Bürokommunikation und Fachinformatiker bildet Geis am Standort Bad Neustadt aus.

Logistik praxisnah präsentiert


„Wie kommt eigentlich der bestellte Fernseher zu mir nach Hause?“ – Welche Wege Waren heute nehmen und was alles hinter dem Begriff Logistik steckt, das präsentierte Geis anschaulich anhand einer Stückgut-Sendung. Wie einen roten Faden verfolgten die Schüler ihren Weg durch die verschiedenen Logistik- und Speditionsbereiche in Bad Neustadt. Logistik zum Anfassen bot Geis an Mitmach-Stationen. Hier konnten die Schüler unter anderem im Geis-
Lkw mitfahren, im Fahrsimulator ihr Können testen und miterleben, wie ein Lkw beladen wird.

Optimaler Berufsstart bei Geis


Hilfreiche Informationen aus der Branche, zur Ausbildung und über die Geis Gruppe erhielten die Teilnehmer zudem aus erster Hand von Geschäftsführer Jochen Geis. „Logistik ist eine hochinteressante und spannende Branche mit erstklassigen Perspektiven“, sagte Jochen Geis. „Unseren Auszubildenden bieten wir einen optimalen Start ins Berufsleben mit hervorragenden Über-nahmechancen und sicheren Arbeitsplätzen. Wir konnten heute viele Schüler für die Branche begeistern, die Rückmeldungen waren durchweg positiv.“

Karrierechancen in der Zukunftsbranche Logistik

Für den Logistiknachwuchs macht sich auch die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär seit Jahren stark. Sie ist die Koordinatorin für Güterverkehr und Logistik der Bundesregierung und war maßgeblich am Tag der offenen Tür bei Geis beteiligt. „Die Logistikbranche in Deutschland ist weltweit führend. Das verdankt sie auch ihren hervorragend ausgebildeten Fachkräften“, so Dorothee Bär. „Ich nehme Gelegenheiten wie diese deshalb sehr gerne war und werbe aus voller Überzeugung für Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in der Zukunftsbranche Logistik.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.