Die Autohäuser Vossiek Schweinfurt & Werneck investieren in die Ausbildung

die neuen Auszubildenden mit dem Serviceleiter Matthias Schneider und Werkstattleiter Werneck Ferdinand Götz (links) sowie Personalleiter Jochen Schmitt und Werkstattleiter Schweinfurt Thomas Häpp (rechts).
Ausbildung wird bei Vossiek in Schweinfurt & Werneck groß geschrieben. Das unterstreichen einmal mehr die sieben Auszubildenden, die vor wenigen Tagen ihre Lehre angetreten haben. Vier Schulabgänger haben das Berufsziel Kfz-Mechatroniker gewählt. Eine junge Dame erlernt den „Männerberuf“ der KFZ-Mechatronikerin (ABI & Auto) ein Auszubildender, der bereits Mechaniker für Karosserieinstandsetzung ist, macht eine Anschlussausbildung zum KFZ-Lackierer. Ein neuer Azubi unterstützt in Zukunft das Team in der Karosserieinstandsetzung, ein weiterer erlernt das Berufsbild des Automobilverkäufers.
„Alle Azubis haben die besten Chancen nach erfolgreicher Ausbildung übernommen zu werden“, so die Ausbildungsleiter Jochen Schmitt und Matthias Schneider. Für Beide ist das Ausbildungsangebot eine Verpflichtung des Autohauses Vossiek gegenüber den Jugendlichen der Region, ihnen eine qualifizierte Ausbildung anzubieten. Von den rund 125 Beschäftigen des Autohauses Vossiek Schweinfurt & Werneck sind 29 Auszubildende. Bereits heute können sich interessierte Jugendliche für eine Ausbildung mit Start September 2018 bewerben. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.