Das „Castello“ - Italienisches Lebensgefühl genießen

Sie freuen sich auf viele Gäste: Gastronom Antonio Correale und Lebensgefährtin Sandra Endres mit Tochter Aniella, Klaus Fenzl (Verkaufsleiter der Tucher Brauerei) und Castello-Serviceleiter Andrea Mordenga.
Schweinfurt (eva). In die ehemalige Restauration „Zur Hölle“ im Höllental 28 ist neues Leben eingezogen. Der bekannte Schweinfurter Gastronom Antonio Correale hat hier vor wenigen Tagen sein Ristorante Italiano „Castello“ eröffnet.
Bereits in den ersten Tagen nach Eröffnung haben viele Stammgäste das neue Ristorante von Antonio besucht. „Wir freuen uns über die Treue unserer Freunde, Bekannten und Gäste. Ich verspreche ihnen, auch im neuen Ristorante werden wir unserer guten Küche und unserem herzlichen Service treu bleiben“, führte Antonio bei der Eröffnung aus. Die italienischen Spezialitäten werden in gewohnt bester Qualität auf die Tische kommen. Täglich frischer Fisch und hausgemachte Pasta sind eines der Aushängeschilder der Küche. Bei den Getränken setzt man auf die Bierspezialitäten der Tucher Brauerei und auf hochwertige, edle italienische Weine.
Im malerischen Wintergarten sowie im Gastraum finden rund 50 Gäste, im separaten Nebenzimmer 25 Gäste Platz. Geöffnet ist Montag und Freitag ab 17 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 bis 14 und 17 bis 23 Uhr. Reservierungen werden unter der Rufnummer: (09721) 73 09 350 entgegengenommen. Ein zusätzlicher service für die Gäste ist der große Parkplatz direkt vor dem Ristorante.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.