Bäckerei Dietmann aus Schwanfeld bietet nun auch Emmergetreide bei sich im Sortiment an – Regionale Waren gewinnen stark an Bedeutung

Udo Dietmann mit dem frischen Brot aus Emmergetreide. (Foto: Wiener)
Schwanfeld (em). Mitten im ältesten Dorf Deutschlands, Schwanfeld, wird die Bäckerei Dietmann seit dem Jahr 1965 betrieben. 2003 übernahmen Udo und Anja Dietmann das Familienunternehmen. Der altehrwürdigen Geschichte Schwanfelds folgend setzt die Bäckerei auf regionale Produkte und seit neuestem auch Backwaren mit dem fränkischen Emmergetreide. Ein Getreide, das zwar urfränkisch ist, aber in Vergessenheit geraten war, wie Inhaber Udo Dietmann im Gespräch mit dieser Zeitung ausführte.
Diese alte Getreideart erfreut sich in der Bio-Küche und im ökologischen Landbau immer größerer Beliebtheit. Die Nachfrage nach Urgetreiden steigt, da der Wunsch nach unverfälschten Nahrungsmitteln immer größer wird.
Doch der herkömmliche Weizen hat aufgrund seiner leichteren Verarbeitung dem Emmer-Weizen schon lange den Rang abgelaufen. Die Spreizung, also das Entfernen der Hülse um das einzelne Korn herum, muss beim Emmer mit Spezial-Maschinen erfolgen, die es nur noch sehr selten gibt. Das daraus gewonnene Mehl womöglich noch im Ausland kaufen, das wollte Udo Dietmann nicht. Nach einer längeren Suche fand er schließlich einen Bio-Bauern, bei dem er sich zum Ausprobieren 400 Kilogramm Getreide besorgte und er war auf Anhieb überzeugt, von dieser Rezeptur.
Die Tatsache, dass dieses Getreide so schwer zu erhalten ist, wurde zum Problem und so blieb Udo und Anja Dietmann keine Wahl, als es kurzer Hand selber anzubauen. In Schwanfeld fand der Bäcker einen Landwirt, der bereit war, auf 1,3 Hektar das begehrte Emmer-Getreide anzubauen. Daraus konnten fünf Tonnen Getreide und in der Folge vier Tonnen Mehl gewonnen werden. „Die Nachfrage ist enorm“, freut sich Udo Dietmann. Nicht nur die Schwanfelder seien auf den Geschmack der nährstoff- und mineralienreichen Brot- und Backprodukte gekommen. Zum Verzehr eignet sich auch das zur Bäckerei gehörende Café im gleichen Haus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.