400. Präventionspartner: Gschwender Fitness Premium Schweinfurt tritt dem i-gb Gesundheitsnetz bei

Über die Kooperation freuen sich Kai Rickert, stellv. Leiter i-gb Gesundheitsnetz, (links) und Christian Gschwender, Inhaber Gschwender Fitness Premium (rechts). (Foto: Gschwender)
Schweinfurt/Bayreuth. Gschwender Fitness Premium tritt mit seinen beiden Studios in Schweinfurt und Gerolzhofen dem i-gb Gesundheitsnetz der Initiative – Gesunder Betrieb gGmbH (i-gb) bei. Die i-gb wurde 2013 von Studenten der Gesundheitsökonomie der Universität Bayreuth gegründet. Mittlerweile ist die i-gb nicht mehr nur in Ober-, sondern verstärkt auch in Mittel- und Unterfranken aktiv. Sie bringt durch ihr Gesundheitsnetz auf eine innovative Art und Weise Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter und Anbieter von Gesundheits- und Präventionsdienstleistungen zusammen. Dadurch entsteht für alle beteiligten Parteien die Möglichkeit, betriebliche Gesundheitsförderung effektiv zu betreiben.
Nicht nur Unternehmen haben aufgrund der Auswirkungen des demographischen Wandels und dem daraus (teilweise) resultierenden Fachkräftemangel die Bedeutung von Programmen zur Förderung der Gesundheit von Arbeitskräften erkannt. Auch Anbieter von gesundheitsfördernden Leistungen, wie bspw. Fitnessstudios, nehmen inzwischen ihre Rolle in diesem Bereich an und bringen sich mit ihrem Know-how gewinnbringend ein. Christian Gschwender ist der Inhaber der beiden Gschwender Fitness Premium Studios in Schweinfurt und Gerolzhofen. Ihm ist wie vielen anderen Fitnessanbietern das enorme Potenzial, welches das Feld der betrieblichen Gesundheitsförderung für sie bietet, durchaus bewusst. Deshalb hat er dahingehend bereits eigene Konzepte entwickelt und erfolgreich umgesetzt. „Nichtsdestotrotz ist die Ausarbeitung von Fitness-Programmen, die auf jedes Unternehmen individuell abgestimmt werden müssen, stets eine Herausforderung und mit großem Aufwand verbunden“, so Gschwender. Ergänzend fügt er hinzu: „Durch die Kooperation mit der i-gb besteht für uns die Chance, unsere vielfältigen und hochwertigen Fitness- und Wellnessangebote weiteren Firmen aus Schweinfurt und der Region unkompliziert zur Verfügung zu stellen.“
Innovative betriebliche Gesundheitsförderung:
Die Mitarbeiter der am i-gb Gesundheitsnetz beteiligten Unternehmen erhalten durch ihren Arbeitgeber finanziert eine Mitgliedskarte, die sog. i-gb Card. Mit dieser können sie bei allen teilnehmenden Partnern kostenfrei bzw. vergünstigt gesundheitsfördernde Maßnahmen Leistungen in Anspruch nehmen. „Zu unseren Kooperationspartnern aus der Region Schweinfurt zählen bereits zahlreiche Fitnessstudios und physiotherapeutische Einrichtungen sowie die in und um Schweinfurt liegenden Schwimmbäder und Thermen“, stellt Kai Rickert, stellvertretender Leiter des i-gb Gesundheitsnetzes, fest. Da die i-gb ihr Gesundheitsnetz nach den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Firmenkunden bzw. deren Mitarbeiter ausrichtet, ist eine hohe Nutzung und damit gesundheitsfördernde Wirkung der angebotenen Maßnahmen gewährleistet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.