ZF Aftermarket-Azubis unterstützen die Schweinfurter Kindertafel

Das Foto zeigt die 22 ZF-Azubis bei der Scheckübergabe von Markus Felk an Stefan Labus.
In doppelter Hinsicht haben die ZF Aftermarket-Azubis die Schweinfurter Kindertafel unterstützt. Neben einer Sachspende in Höhe von 2000.- Euro halfen sie mit 100 Arbeitsstunden bei der Vorbereitung der gesunden Frühstücke für bedürftige Kinder und Jugendliche.
Mit dem Verkauf von selbst gebackenem Kuchen auf der Betriebsversammlung wurden zudem Spenden anderer ZF Aftermarket-Mitarbeiter gesammelt. Bei dieser Aktion ist eine Summe in Höhe von 1000.- Euro zusammengekommen, die die Divisionsleitung von ZF Aftermarket auf insgesamt 2000.- Euro erhöht hat. Markus Felk, Director Human Resource ZF Aftermarket, freute sich diesen Betrag an Stefan Labus, Vorsitzender der Schweinfurter Kindertafel, übergeben zu können. „Wir sind sehr stolz, dass sich unsere jüngsten Mitarbeiter über ihren beruflichen Alltag hinaus gemeinsam engagieren und soziale Verantwortung übernehmen“, so Felk.
Die 22 ZF-Azubis arbeiteten von Oktober 2016 bis März 2017 dreimal pro Woche für jeweils zwei Stunden ehrenamtlich bei der Kindertafel. Es dürfte nicht die einzige Aktion bleiben, viel mehr denkt man über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit nach. Dies war der Tenor bei der Scheckübergabe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.