Werke der Barmherzigkeit – keine leeren Worte

Im Augenblick kann man den Eindruck gewinnen, dass die Welt aus den Fugen gerät. Flüchtlingsströme ähnlich wie nach dem 2. Weltkrieg. Krieg, Mord und Totschlag wie schon lange nicht mehr. Die Menschen in Deutschland machen sich Sorgen und haben Angst or den vielen Flüchtlingen, dem Islam und vielen anderen Ungewissheiten. Es ist ein Geschenk, dass wir in Deutschland geboren wurden und hier leben dürfen. Nichts ist zufälliger als der Ort wo du geboren wirst. Gott sei Dank ist Deutschland stark genug und die meisten Deutschen handeln nach den christlichen Werten, die wir als Christen leben dürfen. Die jetzige Flüchtlingsproblematik wird gemeinsam mit Europa bewältigt werden. Es wird genug Geld für die Flüchtlinge aus ganz Europa kommen, damit die Flüchtlinge alles haben, was ein Mensch zum Leben braucht. Leider ist das auf dem Balkan nicht so. In Bosnien-Herzegowina und Ostslawonien gibt es immer noch Flüchtlingsfamilien aus dem Bosnienkrieg aus den 90er Jahren. Viele Menschen haben z.B. nur stundenweise am Montag eine Arbeit. Den Rest der Woche sitzen sie am Straßenrand und warten auf jemanden der vorbei kommt und etwas zum Arbeiten hat. Viele Verantwortliche in Medien und Politik erkennen jetzt auch bei uns, dass man den Menschen in ihren Ländern helfen muss, damit sie nicht flüchten oder auswandern. Seit über 22 Jahren darf der Verein“ WERKE statt WORTE e.V.“ die Menschen in Not auf dem Balkan und Osteuropa mit den wichtigsten Dingen des alltäglichen Lebens unterstützen, damit sie in ihren Ländern überleben können. Nach so vielen Jahren wird man auch mal ein bisschen müde. Trotzdem! – wird zusammen geholfen! Wie überall auf der Welt brauchen die Menschen täglich zu Essen ,Trinken, Kleidung. Das „Hl. Jahr der Barmherzigkeit“ hat viele Menschen noch mehr sensibilisiert um durch WERKE der Barmherzigkeit den Menschen in Not zu helfen. Ein Tropfen Hilfe ist besser als ein Meer schöner Worte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.