Wenn der Feldhamster ins Landratsamt kommt - Buß- und Bettag: 3. Kinderaktionstag am Landratsamt Schweinfurt

Gruppenfoto mit allen Teilnehmern und Akteuren. (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)
Schweinfurt: Landratsamt Schweinfurt | Landkreis Schweinfurt. Beim dritten Kinderaktionstag des Landratsamtes Schweinfurt ging es diesmal tierisch zu. Ob beim Basteln, Vorlesen oder Spielen – alles drehte sich diesmal um die beiden Feldhamster Frieda und Fedo. Es sind dies auch die beiden Hauptakteure aus dem Buch der Öko-Landwirtin Sigrid Jakob, die den Kinderaktionstag am Buß- und Bettag mitgestaltet hatte.

Insgesamt 13 Mädchen und Jungen begrüßte Landrat Florian Töpper gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Christine Bender und Peter Seifert und verbrachte den Vormittag mit ihnen. „Für uns alle ist dies auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung zu unseren sonstigen Arbeit, gleichzeitig ist es natürlich ein wichtiges Angebot für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagte Landrat Töpper.

Denn jedes Jahr stellt der schulfreie Buß- und Bettag die berufstätigen Eltern erneut vor eine organisatorische Herausforderung. Das dritte Jahr in Folge bietet das Landratsamt für die Mitarbeiterkinder im Grundschulalter eine Betreuung an. „Wir verstehen uns nicht nur als Dienstleister für unsere Bürgerinnen und Bürger, sondern wollen auch ein attraktiver Arbeitgeber sein. Da gehört solch ein Angebot dazu“, sagte Töpper.

In eigenständiger Projektarbeit hatten die Auszubildenden Fabiola Schießer, Klara Dietz, Selina Güc und Claudia Reichert wieder ein abwechslungsreiches Programm von 8 bis 13 Uhr zusammengestellt. Nach einem kindgerechten Vortrag zum Thema Ökomodellregion und Bioprodukten folgte eine Vorlesung aus dem Buch „Mit Frieda und Fedo ins Holunderparadies“ von Sigrid Jakob. Anschließend folgten Spiele und Bastelaktionen. Mit einem gemeinsamen gesunden Mittagessen, welches zuvor von den Kindern selbst zubereitet wurde, klang der Vormittag in der Kantine des Landratsamtes aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.