Weihnachtsfrieden nach sportlich erfolgreichem Jahr

Bild von links nach rechts: 1. Schützenmeister Volker Buchner, Patrick Schmitt, Klaus-Dieter Weigand, Dietmar Kolb, Giselinde Schulz, Peter Herdel, Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok, Hans Mader (Foto: BSG/Köhler)
Pünktlich zum 01. Dezember und damit zum Winteranfang fanden wieder zahlreiche Schützinnen und Schützen den Weg zum Schützenhaus. Allen voran Schützenbruder, ehemaliger Vogelkönig und Bürgermeister der Stadt Schweinfurt Karl-Heinz Kauczok sowie Schützenbruder, ehemaligen Silvesterkönig und stellvertretenden Landrat Peter Seifert.

Anlass war die traditionelle Weihnachtsfeier unserer Gesellschaft. Der große Saal war auch in diesem Jahr erneut durch die Damen der BSG weihnachtlich dekoriert. Zudem trug die Verlosung von selbstgezauberten Weihnachtsleckereien zur Vorfreude auf die anstehenden Festtage bei. Auch in diesem Jahr eine gelungene Aktion für die sich der Erste Schützenmeister Volker Buchner auch ausdrücklich bei allen Mitwirkenden bedankte.

Weihnachten ist das Fest des Friedens und des menschlichen Miteinanders und gerade das ist es, was man in einem Verein oder einer Gesellschaft braucht, das menschliche Miteinander. Nur wenn alle zusammenarbeiten, miteinander kommunizieren und aufeinander zugehen, kann man Erfolge erreichen und für unsere Gesellschaft etwas bewegen. Dies dürfe nicht nur in der Weihnachtszeit geltend, sondern auch in der Übrigen Zeit des Jahres, so der Erste Schützenmeister Volker Buchner. Er hatte auch einen Schützenbruder ausgemacht, der diesem Motto im zu Ende gehenden Jahr in vorbildlicher Weise entsprochen hat. Einen besonderen Dank erfuhr daher Peter Wurm, der für seine Bogenabteilung und besonders für seine Bogenjugend immer da ist. Auch am Umbau bzw. Umzug und Umgestaltung des neuen Raumes für die Bogenabteilung war und ist er maßgeblich mitbeteiligt.

Dank und Anerkennung durch den Ersten Schützenmeister erfuhren auch die vielen ehrenamtlichen Trainer, Abteilungsleiter und Mitarbeiter in den Abteilungen, sowie die vielen Helferinnen und Helfer die im Hintergrund wirken. Ohne diese freiwillige und fleißige Arbeit könnte unsere Gesellschaft nicht bestehen. Ebenso wie ohne die Unterstützung durch Sach- und Geldspenden.

Für die musikalische Umrahmung des Programms sorgte, auf Vermittlung durch Vogelkönig Lutz Beselmüller, das Mandolinenorchester der Naturfreunde Schweinfurt. Die Kindergruppe des Dramatischen Vereins Niederwerrn unterhielt die Anwesenden mit dem Stück „Was macht die Sonne im Winter“. Den Auftritt hatte Silvesterkönig Peter Bärmann vermittelt.

Aber bei aller vorweihnachtlicher Besinnlichkeit darf auch das sportliche nicht zu kurz kommen. Gesamtsportleiter Oskar Jäger konnte wieder einige Schützinnen und Schützen ehren, die unsere BSG auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene erfolgreich vertreten haben.

Patrick Schmitt konnte sich in diesem Jahr gleich über mehrere bayerische Meistertitel freuen und setzt seine Erfolgsserie fort. Ebenso beständig erfolgreich schießt Peter Herdel, der erneut in mehreren Disziplinen auf Bezirks- und Landesebene Meistertitel seiner Altersklasse erringen konnte. Dietmar Kolb konnte eine bayerische Vizemeisterschaft und einen bayerischen Meistertitel gewinnen. Hans Mader darf sich über diverse BSSB-Titel freuen. Auch Giselinde Schulz war erfolgreich. Als einzige Frau unter den geehrten ist sie Bezirksmeisterin.

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr Schützenbruder Klaus Dieter Weigand. Neben einer Vielzahl an Erfolgen auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene krönte er seine Leistung in diesem Jahr mit dem Gewinn der Vizeweltmeisterschaft der Armbrustmannschaft. Ein Erfolg, der nicht nur für die BSG Schweinfurt oder die Schützinnen und Schützen wichtig ist, sondern für den Sport im Allgemeinen. Zeigt dieser Erfolg doch, dass es in Schweinfurt möglich ist Sportler von Weltformat hervorzubringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.