Traumhafter Winterzauber gleich um die Ecke

Auch ohne lange Anfahrtsstrecken können Winterliebhaber und Wintersportfans unweit von Schweinfurt entfernt auf ihre Kosten kommen. (Foto: © Oberhof-Sportstätten GmbH)
Tipps für Tagesausflüge oder einen gelungenen Winterurlaub im Thüringer Wald und der Rhön

Schweinfurt
(tl) - Für einen gelungenen Winterurlaub ist es nicht zwingend notwendig lange Anfahrtsstrecken auf sich zu nehmen. Auch unweit von Schweinfurt entfernt können Winterliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Sei es bei einem längeren Urlaub im nahegelegen Gebirge wie der Rhön, dem Thüringer Wald mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten oder bei Tagesausflügen.

Oberhof/Thüringer Wald

Das am Kamm des Thüringer Waldes gelegene Oberhof ist bei Wintersportfans insbesondere aufgrund des traditionell kurz nach Neujahr stattfindenden Biathlonweltcups bekannt. Der Ort ist eine Anlaufstelle für Biathlonfreunde aus ganz Deutschland. In der DKB-Skisport-HALLE trainieren die Stars der Biathlonszene das gesamte Jahr über. Aber auch Freizeitsportler kommen bei den künstlich beschneiten Loipen voll auf ihre Kosten. Neben Langlaufkursen ist es auch möglich ein Schießtraining zu absolvieren und in den Biathlonflair einzutauchen.
Doch Oberhof hat noch mehr an Wintersport zu bieten. Für Adrenalin-Junkies ist die Rennrodelbahn, auf der 2008 die Weltmeisterschaft im Rennrodeln ausgetragen wurde, die richtige Anlaufstelle. Wo sich sonst die Koryphäen des Rodel- und Skeletonsports zum Kräftemessen treffen, können sich diese entweder zu neunt mit einem Ice Rafting-Boot den Eiskanal runterstürzen oder den Bobsport bei einer Fahrt im Original Vierer-Bob mit einem erfahrenen Piloten aus Sicht der Sportler kennenlernen.
Auch besteht die Möglichkeit in Oberhof das Skispringen hautnah mitzuerleben. Fast täglich trainieren auf der Normal- und der Großschanze im Kanzlersgrund Spitzensportler und der Nachwuchs, die sich auch über Zuschauer beim Training freuen. Informationen zum Trainingsbetrieb gibt es im Internet unter http://www.wintersportzentrum-thueringen.de/schanz...

Bad Kissingen

Der Kurort Bad Kissingen ist ideal um sich einen entspannten Wellnesstag zu machen. Das Aushängeschild des Ortes ist die KissSalis Therme. In vier Themenbereichen können sich die Besucher vom Alltag erholen und den Kreislauf in schwung bringen. In den Innen- und Außenbecken der großzügig angelegten ThermenLandschaft können sich die Besucher treiben lassen. Das Highlight der KissSalis Therme stellt allerdings nach wie vor der SaunaPark dar. Dieser beinhaltet eine breite Palette des Saunaangebots von der finnischen Sauna bis hin zu einer Panoramasauna mit einer großartigen Aussicht. Außerdem werden im WellnessPavillon verschiedene kosmetische Behandlungen sowie Massagen angeboten und in der FitnessArena kann der Kreislauf in Schwung gebracht werden.
Um den gemütlichen Wintertag in Bad Kissingen abzurunden besteht die Möglichkeit des Eislaufens in der Eissporthalle. Die Eislaufzeiten können im Internet entnommen werden. Ab 19.30 Uhr besteht ebenfalls die Möglichkeit die Traditionssportart Eisstockschießen auszuprobieren. Der Ski-Club Bad Kissingen stellt entgegen einer geringen Gebühr Stöcke zur Verfügung.

Rhön

Die Rhön ist schön. Dies gilt insbesondere für die Winterzeit. Der beste Weg das Biosphärenreservat zu entdecken ist wohl das Wandern. Sehr beliebt ist die mehrtägige Wandertour DER HOCHRHÖNER®, die die Kriterien des Deutschen Wanderinstituts erfüllt. DER HOCHRHÖNER® gehört zu den Top Trails in Deutschland und wurde 2010 von einem Wandermagazin als „Deutschlands Schönster Wanderweg“ ausgezeichnet.
Wer nur an einem Tag das Mittelgebirge erkunden möchte, dem stehen auch zahlreiche Winterwanderwege und Extratouren zur Verfügung. Zum Beispiel kann der Tag mit einem bayerischen Frühstück im Kloster Kreuzberg begonnen werden. Bei der Kreuzberg Extratour können sich Wanderer anschließend auf die Spuren des 928 Meter hohen Berges begeben.
Bei ausreichender Schneelage bietet die Rhön zudem Wintersportlern ein breites Angebot: bei den zahlreichen Loipen jeden Schwierigkeitsgrades kommen Langlauffans auf ihre Kosten. Aber auch Abfahrtsfahrern muss es nicht langweilig werden. Die Skipisten auf der Wasserkuppe, die teilweise sogar künstlich beschneit werden, sind perfekt um das Ski- oder Snowboardfahren zu lernen. Fortgeschrittene Ski- und Snowboardfahrer können beispielsweise am Kreuzberg oder Arnsberg ihren Spaß haben. Für die Kleinsten bietet die Rhön außerdem noch zahlreiche Pisten zum Schlittenfahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.