Traditionelle Christstollen-Wiegeaktion der Bäcker-Innung - „Schwergewicht“ FC 05 - Coach Gerd Klaus bringt es auf 128 Christstollen

In Stollen aufgewogen: FC05-Trainer Gerd Klaus der dabei von seinen Töchtern Gina-Maria und Charlotte unterstützt wurde. Die Wiegeaktion beobachten 3. Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok und Ehren-Obermeister Edgar Bernhardt.


Schweinfurt (eva). Als ein „Schwergewicht“ präsentierte sich der Chef-Coach des 1. FC Schweinfurt 05, Gerd Klaus, bei der traditionellen Stollenwiegeaktion der Bäcker-Innung Schweinfurt-Haßberge. Bei exakt 128 Christstollen schlug die Waage in Richtung Innungs-Obermeister Gerhard Götz aus, der die Christstollenaktion leitete.

Seit Jahrzehnten veranstaltet die Bäcker-Innung die Christstollenwiegeaktion bei der die aufgewogenen Christstollen an soziale Einrichtungen in der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt sowie des Landkreises Haßberge gespendet werden. In diesem Jahr sind es 128 Christstollen, die an das AWO-Seniorenzentrum Niederwerrn, dem Tafelladen in Haßfurt und die Sozialweihnachtsfeier in der Schweinfurter Stadthalle weitergegeben werden. Aufgewogen wurden in diesem Jahr der Trainer des Fußball-Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05. Zur Ehrenrettung des durchtrainierten Sportlehrers sei gesagt, seine beiden Töchter Gina-Maria und Charlotte saßen mit auf der Waage.

Umrahmt wurde die Wiegeaktion auf dem Schweinfurter Weihnachtsmarkt durch Auftritte des Klarinetten-Trio und des Flötentrio der Musikschule Schweinfurt sowie dem Schweinfurter Kinderchor unter Leitung von Paul Göttinger. Die Moderation der Veranstaltung lag in den Händen von Ehren-Obermeister Edgar Bernhardt, die Grußworte der Stadt überbrachte 3. Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.