Tansania - Auf Grzimeks Spuren in die Serengeti

Wann? 13.10.2016 19:30 Uhr

Wo? Wildpark an den Eichen, Albin-Kitzinger-Straße 5, 97422 Schweinfurt DE
Schweinfurt: Wildpark an den Eichen | Die Freunde des Wildparks laden am Donnerstag, den 13. Oktober zu einer Reise nach Afrika ein. Die Serengeti ist der wohl bekannteste Nationalpark der Welt. Bernhard Grzimeks Oscar-gekrönter Film und der Welt-Bestseller „Serengeti darf nicht sterben“ hat das Reservat weltberühmt gemacht. Fritz Jantschke, langjähriger Mitarbeiter des berühmten Frankfurter Zoodirektors und Fernsehmoderator hat die Serengeti schon viele Male besucht, erstmals bereits 1966 als Student.

Nach seiner Promotion an der Universität Kiel, mit einer Doktorarbeit über das Verhalten von Orang-Utans, arbeitete Fritz Jantschke zehn Jahre als Kurator am Zoo Frankfurt, danach 18 Jahre als Redakteur der Zeitschrift „Das Tier“. Daneben leitete er den Opel-Zoo in Kronberg und war Stadtverordneter in Frankfurt am Main. Zuletzt machte er sich selbständig und produzierte mehr als 40 Tierfilme für „tierzeit“ von VOX und „Wunderbare Welt“ des ZDF. Seit 40 Jahren ist er als Reiseleiter zu den schönsten Natur-Destinationen in aller Welt tätig, von Alaska bis in die Antarktis, von Galapagos bis Indien und Madagaskar, vor allem aber in Afrika. Einer seiner besonderen Schwerpunkte ist Tansania, wohin er schon zahlreiche Reisegruppen führte.

An diesem Abend nimmt er uns mit auf eine „Reise“ ins Herz Afrikas. Er zeigt Bilder von Gnu- und Zebraherden, Löwen und Leoparden, vergisst aber neben Elefanten, Flusspferden und Giraffen auch die kleinen Tiere nicht. Der Eintritt ist kostenfrei.

Termin: Donnerstag, 13. Oktober
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins Schweinfurt, Albin-Kitzinger-Str. 1 (Parkplatz Wildpark)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.