SPD Bergl-Oberndorf am Drei-Königstag: Wasserturmwanderung, diesmal mit Flüchtlingen

Start zur 22. Wasserturmwanderung des SPD-Ortsvereins Bergl-Oberndorf am Drei-Königs-Vormittag am Berliner Platz am Bergl. Mit dabei v. l. Stadträtin Marianne Prowald, Fraktionsvorsitzender Ralf Hofmann, Betriebsrätin und Flüchtlingsbetreuerin Marion Both, SPD-Bundestagskandidat Markus Hümpfer, Vorsitzender Martin Geitz, Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Kathi Petersen, stv. OV-Vorsitzender Klaus Jones und die beiden syrischen Flüchtlinge Omar und Amer al Ali.
Zur diesjährigen traditionellen Wasserturm-Wanderung des SPD-Ortsvereins Bergl-Oberndorf konnte Vorsitzender Martin Geitz als Ehrengäste die Kreisvorsitzende MdL Kathi Petersen, den SPD-Bundestagskandidaten Markus Hümpfer aus Schonungen, zwei junge syrische Flüchtlinge sowie die aktuel-len Stadträte Ralf Hofmann, Joachim Schmidl, Marianne Prowald und Dr. HerbertWiener begrüßen. Die beiden syrischen Flüchtlinge kamen in Begleitung der Betriebsrätin MarionBoth. Sie konnten vor knapp einem Jahr mit ihren Familien rechtzeitig vor der Eroberung der StadtIdlib, südwestlich von Aleppo, fliehen. Sie sprechen gut Deutsch und stehen derzeit in einer Ausbildung bei hiesigen Firmen.
Sowohl MdL Kathi Petersen als auch Markus Hümpfer gingen in ihren kurzen Grußworten auf dieschwierige Situation von Flüchtlingen – egal zu welchem Kriegsanlass – ein und stellten es als die Aufgabe der Gesellschaft im Allgemeinen und der SPD im Besonderen heraus, den Menschen zu helfen, denen durch Not, Krieg und Gewalt ihre Heimat genommen sei. Die Wasserturmwanderung sei ein geeigneter Anlass auf die Strapazen hinzuweisen, die Flüchtlinge auf sich nähmen, diedurch Gewalt aus ihrer Heimat vertrieben würden. Vorsitzender Martin Geitz wies im Anschluss an die Wortbeiträge auf die Preisverlosung hin, die der SPD-Ortsverein im Anschluss an die Wanderung in der Gaststätte Odeon am Berliner Platz vorbereitet hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.