Regionale Bäckereibetriebe unterstreichen hohen Qualitätsstandard

Überglücklich waren die Bäckermeister, die an der diesjährigen Stollenprüfung der Bäcker-Innung Schweinfurt-Hassberge teilnahmen und überdurchschnittlich viele Top- Benotungen erhielten. Das Foto zeigt die prämierten Bäckermeister(innen) mit Ehrenobermeister Edgar Bernhardt (rechts), Sparkassendirektor Johannes Rieger (3.r.), Innungs-Obermeister Gerhard Götz (6.v.r.) und Prüfer Manfred Stiefel (links).

Leckere Christstollen aus Meisterhänden

Schweinfurt (eva). Welche handwerkliche Kunst in der Herstellung der Christstollen steckt, davon konnten sich die zahlreichen Besucher der Sparkasse Schweinfurt bei der öffentlichen Stollenprüfung der Bäcker-Innung Schweinfurt-Hassberge überzeugen.
Acht Bäcker aus Stadt- und Landkreis Schweinfurt sowie eine Bäckerei aus Thüringen reichten 20 Stollen zur Prüfung ein. Sieben Stollen erhielten die Traumbewertung sehr gut, neun Stollen die Bewertung gut. Berücksichtigt man, dass die Note sehr gut nur dann vergeben wird wenn die optimale Qualitätszahl von 5,0 Punkten steht allein dieses Ergebnis für die Handwerkskunst dieser Bäckereien. Die Note „gut“ erhält ein Stollen für einen Punktzahl von 4,5 bis 4,99. Bei den drei Stollen die aus nicht prämiert wurden müsse berücksichtigt werden, „das zwei, drei kleine Fehler reichen um aus der Wertung zu fallen“, so Prüfer Stiefel.
Testkriterien der Stollenprüfung sind Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack. Eingereicht wurden neben dem klassischen Christstollen auch Quark-, Nuss-, Mohn- und Mandelstollen.
Der Schweinfurter Innungs-Obermeister Gerhard Götz zeigte ich über das Prüfungsergebnis hoch erfreut. „Wer eine Urkunde über eine Gold- oder Silbermedaille in seiner Auslage präsentieren kann, der hat die beste Werbung für seine Stollen. Der Verbraucher sieht, hier gibt es beste Qualität zum besten Preis. Und nicht zuletzt hebt uns diese Auszeichnung aus dem Geschmackseinerlei der Discounterstollen heraus, symbolisiert, hier wird nach handwerklicher Tradition gebacken.“ Für den Hausherrn, Sparkassendirektor Johannes Rieger, war die öffentliche Prüfung ein „besonderes Ereignis.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.