Rafelder aktive Familien spenden für die Kinderklinik im Leo

Im Bild: Heiko Engel, Chefarzt Dr. Johannes Herrmann, Lea Engel, Heike Engel und Thomas Weigand
Die Interessengemeinschaft Rafelder aktive Familien hat sich zum Ziel gesetzt, in ihrem Heimatort Grafenrheinfeld die Familien- und Jugendarbeit zu fördern, die Gemeinde bei verschiedensten familienorientierten Veranstaltungen zu unterstützen und soziale Einrichtungen zu fördern.
Letzteres ist immer wieder mit den Einnahmen aus einem großen Kinderkleidermarkt, den die Aktiven zweimal jährlich veranstalten möglich. Frei nach dem Motto „aus der Region – für die Region“ ist es der Interessengemeinschaft wichtig, gezielt Einrichtungen zu unterstützen, von denen die Familien und vor allem die Kinder der Gemeinde Grafenrheinfeld profitieren.
In diesem Jahr geht die erste Spende der Rafelder an die Klinik für Kinder und Jugendliche im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt. Chefarzt Dr. med. Johannes Herrmann empfing deshalb am 05.Januar eine kleine Delegation der Interessengemeinschaft in der Kinderklinik und berichtete zu Aufgaben, Versorgungsgebiet, Behandlungsspektrum und den zahlreichen Herausforderungen im Alltag einer großen Kinderklinik.
Er bedankte sich herzlich bei den Spendern für die großzügige Spende von 1000 € und betonte seinerseits, wie wichtig die Verbundenheit der Region zur Kinderklinik ist. „Es ist für die gesamte Kinderklinik immer wieder eine große Freude, Aufmerksamkeit und Anerkennung aus der Umgebung zu bekommen“, so der Chefarzt bei der Übergabe des Spendenschecks.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.