Radelspaß im Werntal am 30. April 2017

Radelspaß für Groß und Klein verspricht der diesjährige Aktionstag entlang des 78 km langen Wern-Radweges. 17 interessante Stationen zwischen den Landkreisen Bad Kissingen, Schweinfurt und Main Spessart, umfasst das diesjährige Programm für Familien und Freizeitradler.
Mit dabei ist erneut die Radelspass-Aktion der Gesundheitsämter Main-Spessart und Schweinfurt: Jeder Radelspaß -Teilnehmer kann sich an einer Station seinen „Radelpass“ abholen und aktiv Kilometer „sammeln“. Das Thema der diesjährigen Kampagne ist „Bitte stör mich! - Aktiv gegen Depression“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Hierzu wird eine Frage gestellt. Bei Einsendung der richtigen Antwort winken attraktive Preise.
Die „Werntal-Schnitte“ eine kulinarische Besonderheit, wird an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten.
Im Landkreis Bad Kissingen findet um 13.00 Uhr in Oerlenbach an der St. Burkardus Kirche eine Radlerandacht statt. Im Anschluss wird der Radelspaß von Bürgermeister Franz Kuhn eröffnet, auch starten fünf geführte Fahrradtouren: die Speedtour, eine E-Bike-Tour sowie eine Mountainbiketour, eine Leicht- und Crosstour sowie eine Familientour.

Im Landkreis Schweinfurt beginnt die offizielle Eröffnung der neuen Fahrrad-Saison um 10.00 Uhr in Pfersdorf an der Wern-Quelle. Landrat Florian Töpper und Bürgermeister Ludwig Nätscher aus Poppenhausen geben den Startschuss zum Radelspaß im Werntal 2017. Im Anschluss wird die neu gestaltete Wern-Quelle gesegnet.
In Hain erwartet die hungrigen Radler die Werntalschnitte als Kuchen sowie kulinarisches aus dem Steinbackofen.
Um 10.00 Uhr startet in Poppenhausen die geführte 7-Mühlen-Radtour mit der Gästeführerin und ADFC-Bike Guide Margit Markert. (Anmeldung: 09725-5640)
In der Storchenmühle Kuhn bei Kronungen wird ab 11 Uhr der Mittagstisch serviert, es winken Radlergulasch, Hähnchenschenkel, Räucherforelle, Salate und vieles mehr. Als Werntalschnitte wird ein Apfel-Streusel-Kuchen. angeboten. Auf die Kinder freuen sich die Artisten „Firlefanz“ und es gibt Kinderschminken. Für Erwachsene lockt eine Oldtimer Ausstellung mit Traktoren.
Die Bio-Höfe-Radtour mit der Gästeführerin und ADFC Bike Guide Jutta Göbel startet um 10.00 Uhr in Kronungen auf dem Naturlandhof Karg (Anmeldung unter 0175-4240577).
In Niederwerrn besteht in Wolfis Bike-Ranch die Möglichkeit zum Weißwurstfrühstück mit den „Temposündern“, auch warten Kinderschminken und Spiele auf die kleinen Radler-Gäste. Es werden die neuesten Fahrradmodelle präsentiert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den E-Bikes.
Pünktlich zum 1. Mai wird in Geldersheim um 10.30 Uhr der Maibaum aufgestellt. Auch hier lädt ein Weißwurstfrühstück zum Verweilen ein, so wie ein ganztägiger Festbetrieb. Das kleine Bauernmuseum in den Gaden kann kostenfrei besichtigt werden.
Um 14.00 Uhr beginnt im Schnackenwerth die Führung „Kirchenburg mit Gaden“ – ein Kleinod in Schnackenwerth. Nach der Besichtigung der Rokokokirche und den guterhaltenen Gaden folgt noch ein kleiner Dorfrundgang mit Bildstockerläuterungen durch die Gästeführerin Frau Karin Stühler (Anmeldungen 09722-6481).
Die Firma Zweirad Seifert in Bergrheinfeld bietet einen Pannenservice mit Schausonntag der Neuheiten 2017 und Testfahrten mit den neuen E-Bikes.
In Werneck gibt es auf dem Balthasar-Neumann-Platz eine Liegerad-Ausstellung der Firma Speedfun mit Testparcours. Kulinarisch mit dabei ist auch wieder das Bistro „Rumpelkammer“ ab 12.00 Uhr.
Das Café Bistro BALTHASAR im Schloss Werneck ist in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. Hier wird es eine reichhaltige Auswahl an Speisen geben und aus Würzburg sorgt ab 13.30 Uhr die „No Nonsens Band“ mit Swing Klassiker und Jazz für den Tanz in den Mai. In Kooperation mit dem Gesundheitsamt Schweinfurt gibt es einen MitmachParcours „Bitte stör uns“ des Vereins „Aufwind e.V.“.
Die nächste Raststelle mit regional fränkischem Essen ist die Gaststätte „Zum Auerhahn“ in Zeuzleben. Der gemütliche Biergarten lädt zur Pause ein, Kinder können ihre Pizza selbst belegen.
Landrat Thomas Schiebel und Bürgermeister Dr. Paul Kruck eröffnen im Landkreis Main–Spessart offiziell den Radelspaß um 10.00 Uhr im Kräutergarten in Stetten mit einer Fahrradsegnung durch Diakon Edgar Burkhard. Hier gibt es den ganzen Tag kulinarisches am Kräutergarten.
In Arnstein ist der Kiosk am Badesee geöffnet. Zu einer kurzen Rast lädt direkt am Wern-Radweg der Florentinchen-Garten des Obst- und Gartenbauvereins Arnstein e.V. mit dem angelegten Barfußpfad ein. In der Goldgasse steht die Synagoge bei freiem Eintritt ab 14 Uhr zur Besichtigung offen.
In Binsfeld wird um 17.00 Uhr der Maibaum aufgestellt. Der TSV Binsfeld bewirtet die Gäste.
Das Backhaus in Thüngen wird ab 11.00 Uhr angeschürt und die Radler können frisch gebackenes Holzofenbrot mit Griebenschmalz, angemachten Camembert oder Matteploatz genießen.
Auch an der Mündung der Wern in den Main bei Wernfeld beginnt um 15.00 Uhr die Maifeier mit Maibaumaufstellung und Festbetrieb. In Gemünden a.Main findet um 14.30 Uhr die einstündige Führung „Eine Fischerin erzählt“ mit Gästeführerin Lotte Bayer statt. Treffpunkt ist am Brunnen am Marktplatz
Übrigens: Auch in diesem Jahr reisen clevere Radler wieder mit der Bahn an. Möglichkeiten hierzu bieten der FreizeitExpress Frankenland der DB Regio Franken und das fahrradfreundliche Shuttle der Erfurter Bahn. Wer von Bahnhof zu Bahnhof radelt, erspart sich den Rückweg zum Auto.
Finanziell wird der Radelspaß von den Sparkassen Mainfranken und Schweinfurt, von der Gesundheitskasse AOK und dem Radspezialisten SRAM unterstützt.
Weitere Informationen liefert der Programmflyer. Er ist bei den Kooperationspartnern des Radelspaßes erhältlich: der Main-Spessart Informationszentrale für Touristik, der Tourist-Information Schweinfurt 360°, der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal in Euerbach sowie bei allen teilnehmenden Betrieben und in den Rathäusern der beteiligten Landkreise und steht als Download bereit: www.oberes-werntal.de, www.main-spessart.de und www.schweinfurt360.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.