Otto G. Schäfer feiert seinen 80. Geburtstag – Ein Leben für Schweinfurt

Wurde 80 Jahre alt: otto G. Schäfer. (Foto: Rudi Merkl)
Schweinfurt (red). Seinen 80. Geburtstag feiert der Schweinfurter Ehrenbürger Otto G. Schäfer. Der gleichnamigen Schweinfurter Kugellager-Dynastie entstammend pflegt er vor allem die aus über 35.000 Werken mit historischen Druckgraphiken und Büchern bestehende Sammlung seines Vaters Otto Schäfer (1912 bis 2000), dem Halbbruder des Großindustriellen Georg Schäfer (1896 bis 1975).
Otto G. Schäfer war zeitlebens aber immer auch Förderer seiner Heimatstadt Schweinfurt. Daneben gilt seine Liebe dem Sport und vor allem dem Ruderclub. Die Verpflichtung dem Unternehmen FAG Kugelfischer gegenüber erüllte er in vielfältiger Mission, u. a. auch als Aufsichtsrat oder ab 1966 als geschäftsführender Gesellschafter.
Geboren wurde Otto G. Schäfer am 18. Mai 1937 im englischen Wolverhampton. wo sich seine Familie seinerzeit geschäftlich aufhielt. In Schweinfurt besuchte er das Celtis-Gymnasium. Es folgten Lehrjahre als Industriekaufmann und Bankkaufmann sowie ein Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Köln. Die Sammlung seines Vaters wird demnächst in den Besitz der Stadt Schweinfurt übergehen, damit ihr Verbleib in der Stadt gesichert ist. Heute verbringt der Jubilar seine Zeit am liebsten mit seiner Frau Hannelore.
Am vergangenen Freitag gratulierte die Stadt Schweinfurt ihren Ehrenbürger im Rahmen eines Empfangs im Rathaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.