Neue Radwege entlang von Kreisstraßen – Zu bislang 77 Kilometern kommen dieses Jahr weitere dazu

Landkreis Schweinfurt. Der Winter neigt sich dem Ende entgegen und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings locken auch wieder zahlreiche Fahrradfahrer in die Region. Der Landkreis Schweinfurt und die Gemeinden haben in den vergangenen Jahren schrittweise das Radwegenetz im Kreisgebiet immer weiter ausgebaut. So sind bis heute gut 77 Kilometer Radwege entlang der Kreisstraßen neu entstanden.

Im Jahr 2017 investieren mehrere Gemeinden im Landkreis in den weiteren Ausbau des Radwegenetzes. Der Landkreis Schweinfurt fungiert in diesen Fällen als Ingenieurbüro, d.h. Planung, Ausschreibung und die Bauleitung übernimmt das Tiefbauamt des Landkreises Schweinfurt.

Hier ein Überblick:

· Entlang der SW 42 zwischen Brünnstadt und Frankenwinheim
Auf einer Länge von 2 Kilometern (davon 1,1 Kilometer entlang der Kreisstraße) wird für rund 300.000 Euro ein Radweg mit 2,50/3,00 Metern Breite gebaut. Die Bauarbeiten werden gemeinsam mit den Arbeiten für den Ausbau der SW 42 in den nächsten Monaten durchgeführt.

· Entlang der SW 8 zwischen Pfändhausen und der Landkreisgrenze (Rannungen)
Als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Landkreis Bad Kissingen wird auf einer Länge von etwa 1,2 Kilometern ein Radweg gebaut mit 2,50/3,00 Metern Breite. Die Baukosten betragen etwa 170.000 Euro. Derzeit läuft die Ausschreibung der Bauarbeiten. Die Maßnahme soll ab Mitte April bis September 2017 umgesetzt werden.

· Entlang der SW 54 zwischen Traustadt und Hundelshausen
Entlang der Kreisstraße wird für etwa 175.000 Euro auf einer Länge von etwa einem Kilometer ein 2,50 Meter breiter Radweg gebaut. Die Bauarbeiten sollen im Frühsommer ausgeschrieben werden, so dass der neue Radweg voraussichtlich bis Ende 2017 fertig gestellt wäre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.