Neue Dokumentation der Familie Erhard auf dem Markt

Mit dem Buchtitel „Grenzdenkmale - Erinnerungsstätten - Grenzlandmuseen in Thüringen“ kam vor Kurzem eine neue aussagekräftige Buchdokumentation auf den Markt.
Die Üchtelhäuser Familie Elke, Andreas und Manuel Erhard hat diese neue Buchdokumentation zur Erinnerungsthematik der früheren innerdeutschen Grenze herausgegeben.
Auf 300 Seiten werden innerhalb dieses Buchwerks Grenzdenkmale, Erinnerungsstätten und Grenzlandmuseen, welche sich am Verlauf der Landesgrenze Thüringens befinden, bebildert und beschrieben. Familie Erhard geht innerhalb der dokumentarischen Ausarbeitungen auch auf die unterschiedlichen Bestrebungen der Erinnerung an die Teilungszeit und der Zeitspanne der deutschen Einheit ein. Ergänzt werden die Ausführungen mittels der Beschreibung von relevanten Grenzrelikten auf dem Gebiet der Altbundesrepublik (bis 1990). Selbst die unterschiedlichen staatlichen sowie privaten, zumeist touristischen Bestrebungen der Erinnerung an die Teilung und der Einheit wurden in das Gesamtwerk aufgenommen.
Alle Bilddokumente können innerhalb einer Online-Bildergalerie abgerufen werden.
Familie Erhard kann bereits auf ein über 25-jähriges Engagement um die Gestaltung der deutschen Einheit zurückblicken. Ihr denkmalpflegerisches Wirken um die Relikte der deutschen Teilungszeit zählt als bundesweit einmalig. Selbst im europäischen Ausland sind ihre Expertisen und Einschätzungen zur Denkmalforschung am einstigen deutsch-deutschen Grenzverlauf bekannt und geschätzt.
Der Fernsehsender ARTE berichtete erst vor Kurzem über das Engagement der Familie Erhard.
Zahlreiche Forschungsberichte und Buchdokumentationen zur Erinnerungs- und Grenzthematik sind in den letzten Jahren bundes- und europaweit erschienen.
Der literarische Spannungsbogen reicht hierbei von einem Kriminalroman oder einer Chronik zur Teilungsgeschichte bis hin zu einem Kinderbuch mit zeithistorischem Hintergrund.
Weitere Informationen unter www.grenzdenkmale.de - Literaturportal. Telefonische Bestellungen sind unter 09720/951212 möglich. Die ISBN lautet 978-3-9818522-0-2.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.