Maßbacher Partnerschaftskommitee war zu Gast im französischen Cingal – Die Wiedersehens-Freude war groß

Die Maßbacher Delegation hatte sichtlich viel Spaß bei ihrem Freundschaftsbesuch in Frankreich. (Foto: Margitta Frank)
Maßbach (red). Vier unvergessliche Tage in der Normandie, verbrachten 65 Maßbacher Freunde der deutsch-französischen Partnerschaft. Traditionell finden die gegenseitigen Besuche um Christi Himmelfahrt herum statt, und in diesem Jahr waren die Maßbacher mit einem Gegenbesuch an der Reihe.
Auf der Hinreise sollte das quasi auf dem Weg liegende Paris wieder einmal besucht werden. Immerhin waren vier neue Familien dabei und vor allem deren Kinder sollten die beeindruckende Weltstadt zu sehen bekommen Schloss Vincennes und eine Stadtrundfahrt gaben dabei gute Einblicke. Müde, aber glücklich, am Ziel im Departement Calvados angekommen zu sein, wurden die Maßbacher dieses Mal in Cintheaux empfangen, einem kleinen Ort der aus 13 Gemeinden bestehenden Stadt Bretteville sur Laize, nur unweit der Großstadt Caen gelegen.
Immer wieder denken sich die jeweiligen Gastgeber sehenswerte Ausflugsziele aus und diesesmal ging es zur Insel Tatihou, die mit einem Amphibienfahrzeug angesteuert wurde. Das ehemalige Fort beherbergt heute ein Meeresmuseum, und ein Naturschutzgebiet.
Fortgeführt wurde ein Projekt aus dem Vorjahr, bei dem die Jugendlichen und speziell dafür abgestellte Betreuer ihr Programm selbst gestalten. So fuhr diese Gruppe u. a. an den Strand von Ouistreham um dort zu baden, Strandspiele und vor allem ein Picknick zu machen. Aber auch ein Grillabend mit den Eltern, Kuchen backen oder Gesellschaftsspiele standen auf dem Programm.
Wer von den Erwachsenen nicht bei seinen Gasteltern bleiben wollte, der hatte die Möglichkeit mit den Bus nach Falaise zu fahren um sich die Partnerstadt von Bad Neustadt anzuschauen.
Traditioneller Abschluss war wie immer die große Party in Saint Sylvain mit allen Freunden der Partnerschaft. Als Gastgeschenk gab es wie in jedem Jahr deutsches Bier worauf sich die französischen Gäste nach Auskunft von Freundeskreis-Mitarbeiterin Margitta Frank immer besonders freuen. Ein Wiedersehen mit den französichen Freunden wurde schon für das nächste Jahr fest vereinbart.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.