Marc Scholl glänzt mit Doppeltitel bei Bayerischer Karate Meisterschaft!

Marc Scholl (TG Schweinfurt, links) wehrt im Finale einen Angriff des Bambergers Renato Djakovic ab.
Schweinfurt - Waldkraiburg. Der 17-jährige Juniorenkämpfer der TG Schweinfurt, Marc Scholl, kehrte von den Bayerischen Karate-Titelkämpfen der Jugend und Junioren Mitte März in Waldkraiburg erneut mit „dem Double“ zurück. Er siegte souverän in der Einzelkonkurrenz -76 kg im Kumite (Freikampf) sowie auch in der Kampfgemeinschaft (KG) „Südbayern“. Bereits 2016 war Scholl das Double gelungen.

Scholl bestätigte bei den Bayerischen Meisterschaften aufs Neue seine Klasse und gab weder in der Einzelkonkurrenz, noch im Mannschaftswettbewerb einen Kampf ab. In seiner Gewichtsklasse siegte Scholl in der Vorrunde über Alexander Schalch (1. CKKS Traunreut) und Justin Schreiber (KSC Nürnberg). Auch im Finale gegen Ludwig Janitzki (TSV Trostberg) hatte Scholl keine Probleme und siegte überlegen mit 11:3.

Im Mannschaftswettbewerb wurde Scholl von Landestrainer Gerhard Weitmann (Augsburg) für die Kampfgemeinschaft „Südbayern“ nominiert. Hier gewann der 17-jährige die Einzelwertung gegen seinen Kontrahenten aus dem Team des Shogun Memmingen deutlich mit 8:0. Schließlich stand der Bergrheinfelder auch im Mannschaftsfinale und sah sich der KG Franken gegenüber. Nachdem beide Teams je einen Kampf für sich notieren konnten, hing die Entscheidung von Scholl ab, der als letzter Kämpfer gesetzt war. Er bewies jedoch Nervenstärke und entschied den Kampf gegen Renato Djakovic (PSV Bamberg) mit 3:1 für sich.

Scholl fährt somit als zweifacher Landesmeister zu den Deutschen Karate Meisterschaften am 02. und 03.06. in die Leichtathletikhalle nach Erfurt.

Bericht und Bilder: TG Schweinfurt , Karate-Abteilung
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.