Mainberger Schlossgeister: Faschingsorden für verdiente Mitglieder

Der Till von Franken in Silber wurde an Jennifer Hartmann (Foto: Michael Hegmann)
 
Im Rahmen der Faschingssitzung wurde Elke Behr zur Ehrenpräsidentin ernannt (Foto: Michael Hegmann)
Mainberg (mh). Aus den Händen von Dieter Keversun, Beirat im Fastnachtverband Franken (FVF - Bezirk Unterfranken), erhielten einige verdiente Schlossgeister hohe Auszeichnungen.Die langjährige Sitzungspräsidentin Elke Behr wurde durch den 1.Gesellschaftspäsidenten Christoph Hartmann zur Ehrenpräsidentin des Vereines ernannt. Elke ist ein Schlossgeist der ersten Stunde. Seit 1981 ist sie auf der Bühne der Schlossgeister in fast allen Gruppen, wie zum Beispiel der Schlossgeistergarde, Crazy Danzers, Wirbelgeister, heute noch „six@work“ , als Trainerin und auch als Tanzpaar sowie als Büttenrednerin viele Jahre mit ihrer Partnerin Claudia Hegmann aktiv. Von 2002 bis 2017 hat sie als Sitzungspräsidentin maßgeblich das heutige Erscheinungsbild der Mainberger Schlossgeister mitgeprägt. Als Zeichen der Dankbarkeit ist Sie nun die erste weibliche Ehrenpräsidentin (nach den Männern: Berthold Hartmann und Helmut Belz) der Schlossgeister.
Der Till von Franken in Silber wurde an Jennifer Hartmann verliehen.
Jennifer ist seit 1992 bei den Schlossgeistern aktiv. Jennifer begann in der Gruppe „Die Purzelkids“ und in der Minigarde. Nach einigen Auftritten als Tänzerin im Duo mit ihrem heutigen Ehemann Christoph sowie in der Gruppe Wirbelgeister ist Jennifer heute als Tänzerin bei der Schlossgeistergarde und bei den Crazy Danzers auf der Schlossgeisterbühne. Bei den jährlich stattfindenden Schlossgeisterfesten ist sie ein unermüdlicher Helfer. Die Schlossgeister bedanken sich mit dem Till von Franken in Silber bei Jennifer Hartmann, die seit 2017 auch Mitglied im Schlossgeister Präsidium ist, für ihren unermüdlichen Einsatz.

Die Ehrennadel in Gold wurde an Dominik Schubert und Maximilian Pförtsch verliehen. Dominik hat 1996 bei den Purzelkids begonnen, war zwischendurch im Männerballett, Wirbelgeister und ist heute noch Elferrat und für den Bühnenumbau während der Sitzung zuständig. Maximilian startete ebenfalls 1996 bei den Purzelkids, war schon Büttenredner und im Männerballett. Seit 2015 ist er Sitzungspräsident bei den Schlossgeistersitzungen.

Die Ehrennadel in Silber wurde an Petra Burnes und Hubert Feuchter verliehen. Petra ist seit 2003 bei den Schlossgeistern. Sie war schon Büttenrednerin und tanzt bis heute in der Spätlese. Hubert ist seit 2006 bei den Schlossgeistern dabei und schlüpfte bereits in viele Rollen, wie zum Beispiel Büttenredner, Männerballett und bis heute bei der Gruppe six@work und im Elferrat.

Der Sessionsorden des FVF 2018 wurde an Theresa Feuchter verliehen. Sie begann 2003 bei den Purzelkids. Anschließend tanzte sie in der Jugendgarde, jetzt Stammgarde. Sie war Trainerin der Schlossgeisterchen. Dieses Jahr war sie erstmalig für die Geschenke der Gäste und Getränke der Elferräte auf der Bühne bei den Sitzungen zuständig.

Mit der Jugendauszeichnung des FVF wurde Isabell Roeger ausgezeichnet. Sie ist seit 2009 bei den Schlossgeistern, sie war einige Jahre in der Jugendgarde aktiv und auch bei den Wirbelgeistern. Seit diesem Jahr trainiert sie die Schlossgeisterchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.