Langer Fasching tut den Narren gut – Die Faschingshighlights in der Region

Schweinfurt (red). Wenn der Aschermittwoch in den März fällt, dann hatten die Narren wieder eine lange Session und auch in diesem Jahr gab es schon reichlich Gelegenheit zum feiern. Ab dem morgigen Donnerstag wird mit dem Altweiberfasching aber auch für 2017 der Endspurt eingeläutet. Männer müssen aufpassen, wenn sie mit Krawatte oder Schlips zur Arbeit gehen – nicht selten stehen närrische Weiber mit Scheren bereit und schneiden das feine Stück ab.
n Neonparty beim Kölner Karneval
Den Herren wird also geraten, nicht das neueste Designerstück um den Hals zu tragen. Der sechstägige Faschingsendspurt, der mit den Faschingsumzügen in die Zielgerade einbiegt, beginnt mit dem Altweiberfasching. Bewährt hat sich dabei der „Kölner Karneval“ in der Stadthalle, wo die „närrischen Weiber“ schon ab 18 Uhr einfallen. Alle zwei Jahre geht es dann auch in Euerbach auf der Eisbärparty hoch her. Heuer ist es wieder soweit. Nicht m,inder kultig ist es dann auch beim Altweiberfasching der Kräuterelf in Schwebheim und der Bercher-Mee-Elf im Pfarrheim bei der „Europa-Show“ in Bergrheinfeld. Am Freitag ist dann beim Kölner Karneval Neonparty und bei den Eisbären in Euerbach spielt Lost Eden.
In Ettleben hat das Sportheim zum Fasching von Freitag bis Dienstag täglich mit diversen Programmpunkten geöffnet. Besonders zu beachten ist der Rosenmontagsball mit dem Rheinfeld Duo. Des weiteren feiern die Schallfelder in ihrem Feuerwehrhaus ab 21 Uhr ihre Faschingsparty. Die Köpper in Stadtlauringen halten ihre Sitzungen am FReitag und Samstag.
Am Samstag, 25. Februar, sorgt in Grettstadt die Band „Forever“ für Feierstimmungm und in der Stadthalle wird unter dem Motto Mallorca ALAAF gefeiert. Im Heidenfelder Rehberger wird zur Musik von DJ Hettle & Friends die Tanzfläche gefüllt. Am Samstag beginnt auch der Reigen mit den Faschingszügen mit dem Schonunger Faschingsumzug in Abersfeld. Des weiteren sind noch Büttensitzungen bei der ESKAGE, in Stadtlauringen und in Theinfeld, sowie Faschingstänze in Schwebenried und Dittelbrunn. Wer Fasching vor dem Fernseher genießen möchte, für den bietet sich am Samstag ab 20 Uhr die Fernseh- Faschingsgala von TV Touring an.
Die Faschingszüge werden am Sonntag fortgesetzt in Bergrheinfeld, Schallfeld, Oberlauringen und Üchtelhausen. Faschingssitzung ist in Maßbach (auch am Rosenmontag). „Black Music meets Porno-Fasching“ heißt es ab 19.59 Uhr beim Kölner Karneval. Und im Grettstadter Sportheim startet der Purzelfasching für die Kleinen. Am Rosenmontag steigtdie Apres Ski Party mit DJ Marco Mzee beim Kölner Karneval und in Grettstadt heißt es „FaschingsFever“ mit DJ Andy. Die ESKAGE hält ihre legendäre Rosenmontagssitzung.
Am letzten Tag des Partymarathons ziehen die Faschingsumzüge in Schweinfurt und Poppenlauer das Puplikum auf die Straßen. Im Anschluss gibts eine After Zug Faschingsparty im Cafe Kölsch und für alle Kinder bis 14 Jahre mit Begleitung von Eltern oder Großeltern. Auch DJ Jim Knopf ist wieder im Faschingsstreß. Am Samstag, 25. Februar legt er im Bischwinder Gemeindehaus auf. Der komplette 160-Einwohner-Ort wird dann auf den Beinen sein und das Bischwinder Männerballett wieder einen seiner legendären Auftritte haben. Alljährlich „die Hölle los“ ist dann auch nach dem traditionellen Unterspiesheimer Faschingssonntagszug in der DJK-Halle, diesesmal am 26. Februar. Weiter geht es am Rosenmontag beim Ball der DJK Alitzheim. Dort wird mit vielen Gästen aus den „guten, alten Metropol-Zeiten“ gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.