Landkreis Schweinfurt erhält 200.000 Euro Bedarfszuweisung

Finanzminister Dr. Markus Söder übergibt dem stellvertretenden Landrat Peter Seifert den Zuweisungsbescheid. (Foto: Bay. Finanzministerium)
Stellvertretender Landrat nimmt Zuweisungsbescheid in Nürnberg entgegen


Der Landkreis Schweinfurt erhält 200.000 Euro Bedarfszuweisungen. Der stellvertretende Landrat Peter Seifert hat in Nürnberg den Zuweisungsbescheid von Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder entgegen genommen.

„Es ist sehr erfreulich, dass unser Antrag dieses Jahr erfolgreich war und wir auch auf diese Weise Unterstützung des Freistaats erfahren“, sagt Landrat Florian Töpper. Zuletzt erhielt der Landkreis 2005 Bedarfszuweisungen. Damals in Höhe von 100.000 Euro.

Bayernweit erhalten 2016 175 Kommunen rund 145 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.