Kindergarten-Spendenübergabe

Das Foto zeigt von links: Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Katja Wolz (Leiterin Kindertageseinrichtung Liborius Wagner, Schonungen), Johannes Rieger (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schweinfurt), Christina Klüpfel (AWO Kindertagesstätte Auenstraße, Schweinfurt), Anette Lorenz (stellvertr. Leiterin Kindertageseinrichtung Storchennest, Grettstadt), Sabine Wondra (Kinderpflegerin Kindergarten St. Michael, Schweinfurt), Patricia Kaspar (1. Vorsitzende Elisabethenverein (Foto: Thomas Engert/Sparkasse Schweinfurt)

parkasse Schweinfurt unterstützt 30 Kindergärten aus Stadt und Landkreis Schweinfurt mit insgesamt 15.000 Euro und 5.000 Euro Sonderförderung.

Die Sparkasse Schweinfurt unterstützt seit vielen Jahren die Kindergärten aus ihrem Geschäftsgebiet. Auch dieses Jahr schüttet die Sparkasse wieder insgesamt 15.000 Euro an 30 Kindergärten aus Stadt und Landkreis Schweinfurt aus.

Weil es in vielen Kindergärten an Geldern für Spielgeräte, Ausstattungsgegenständen oder einfach kleinen Extras fehlt, findet die Geldspende eine sinnvolle und willkommene Verwendung.

Bei der Spendenübergabe im Veranstaltungszentrum der Sparkasse erhielt jeder Kindergarten aus den Händen von Landrat Florian Töpper und Oberbürgermeister Sebastian Remelé einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Darüber hinaus stellte die Sparkasse für besonders förderungswürdige Projekte von Kindergärten eine Sonderförderung von insgesamt 5.000 Euro aus den Stiftungen der Sparkasse zur Verfügung. Aus allen eingegangenen Bewerbungen wurden für die Stadt Schweinfurt der AWO Kindergarten Auenstraße und der Kindergarten St. Michael, sowie für den Landkreis Schweinfurt die Kindertageseinrichtung Storchennest Grettstadt und der Kath. Kindergarten „Pusteblume“ Sulzheim mit ihren Projekten als Gewinner ausgewählt.

Mit den Sonderförderungen können nun zwei Matschanlagen, ein Indianertipi und ein Gartentrampolin angeschafft werden.
Den Preis für die kreativste Bewerbung – eine Gratisvorstellung des Korbtheaters Alfred Büttner – vergab die Sparkasse an die Kindertageseinrichtung Liborius Wagner aus Schonungen für die Gestaltung eines Terrassensichtschutzes aus Plastikflaschen-deckeln.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé bedankte sich auch im Namen von Landrat Florian Töpper bei den Erzieherinnen und Erziehern für ihre wertvolle Arbeit sowie bei der Sparkasse Schweinfurt für die langjährige, großzügige Unterstützung der Kindergärten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.