Johanniter-Weihnachtstrucker zu Besuch in Schweinfurt

Schwerer Besuch in Schweinfurt: Johanniter-Weihnachtstruck wird am Sonntag, 18. Dezember von 12 Uhr bis 17 Uhr beim Schweinfurter Weihnachtsmarkt sein. (Foto: privat)
Jedes Päckchen ein Lächeln für hilfebedürftige Menschen in Osteuropa

Am Sonntag, 18. Dezember, hält der Johanniter-Weihnachtstrucker zwischen der St. Johanniskirche und dem Schweinfurter Weihnachtsmarkt. Von 12 Uhr bis 17 Uhr wird Weihnachtstrucker-Fahrer Berthold Weidner aus Werneck allen Interessierten die Möglichkeit geben, ihre Pakete mit Hygiene- und Grundnahrungsmitteln für bedürftige Menschen aus Osteuropa direkt auf den Truck zu verladen. Ganz in der Nähe des Christbaum-Verkaufs beantworten die ehrenamtlichen Johanniter vor Ort gerne alle aufkommenden Fragen zur Johanniter-Hilfsaktion und erzählen von ihren Erlebnissen aus den letzten Jahren.

Informationen über den Johanniter-Weihnachtstrucker

Rund 51.000 Päckchen konnte der Johanniter-Weihnachtstrucker 2015 für bedürftige Kinder, Jugendliche, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Albanien, Bosnien und Rumänien sammeln. Jedes dieser Päckchen beinhaltet 3 kg Zucker, 3 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Liter Speiseöl in Plastikflaschen, 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten, 500 g Kakaogetränkepulver, 2 Duschgel, 1 Handcreme, 2 Zahnbürsten und 2 Tuben Zahnpasta sowie als Highlights 3 Packungen Kekse, 5 Tafeln Schokolade und ein kleines Geschenk für Kinder (Malbuch oder -block, Malstifte). Die einheitliche Packliste soll sicherstellen, dass die Hilfspakete möglichst gleichwertig sind. Zudem werden dadurch Probleme am Zoll vermieden. Bis zum Mittag des 23. Dezember können die Pakete bei allen Dienststellen der Johanniter in Bayern und bis zum Mittag des 24. Dezember in allen bayerischen Filialen des Lebensmitteldiscounters Lidl abgegeben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.