Jahresabschluss bei der Schweinfurter Kindertafel e.V.

Schweinfurt (eva). Es ist bereits eine lieb gewonnene Tradition, dass das Jahresabschlussessen der Schweinfurter Kindertafel e.V. in der Restauration „Neue Schranne“ in Schweinfurt stattfindet. Gastronom Werner Gärtner lädt die Vorstandschaft und die ehrenamtlichen Mitarbeiter(innen) seit fünf Jahren ein, bewirtet sie kostenlos aus Respekt gegenüber ihrer gemeinnützigen Arbeit zugunsten der Zukunft unseres Landes, den Kindern.
„Eine Supergeste von Werner Gärtner, dem ich dafür danken möchte. Danken möchte ich aber auch allen Mitarbeitern unserer Schweinfurter Kindertafel für ihren humanitären Dienst zugunsten derer, die sich nicht selbst helfen können. Dies sind die vielen Kinder, die, wenn es euch nicht gäbe, ohne Pausenbrot und ohne Frühstück alltäglich in Schule oder Kindergarten kämen“, führte der 1. Vorsitzende Stefan Labus in seiner Begrüßung aus. Besonders begrüßte Labus dabei den Pressesprecher der Deutschen Kindertafel e.V., Rainer Zink.
Wie Stefan Labus weiter ausführte werden alljährlich 50 000 Frühstückspäckchen gepackt. Rund 30 aktive Helfer(innen) sind ganzjährig im Einsatz sind. Sei es um die Päckchen zu packen, sie auszufahren oder die Bestellungen der Schulen und Kindergärten aufzunehmen. „Es ist eine wahnsinnige Logistik die hinter der Arbeit steckt. Und die kann nur funktionieren, weil es euch gibt“, lauteten die Dankesworte von Labus.
Der Verein Schweinfurter Kindertafel e.V. zählt derzeit 81 Mitglieder. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Aber natürlich werden auch gerne neue Helfer aufgenommen. „Wir sind für jede Art der Unterstützung dankbar. Keine Hilfe ist zu klein. Jeder der mithilft, egal ob als aktives oder passives Mitglied, leistet einen großen Beitrag zur Linderung der Kinder- und Jugendarmut die ja leider im Bereich Schweinfurt erwiesenermaßen sehr hoch ist.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.