Freiwillig aktiv - ein doppelter Gewinn

Wann? 09.03.2017 19:00 Uhr bis 09.03.2017 21:00 Uhr

Wo? Lebenshilfe Schweinfurt, Offene Hilfen, Gorch-Fock-Straße 13, 97421 Schweinfurt DE
Menschen mit Behinderung benötigen für die Gestaltung ihrer Freizeit bisweilen Unterstützung. Unter anderem hierbei kommen die freiwilligen Mitarbeiter der Offenen Hilfen ins Spiel. Nicolas Kaufman zum Beispiel (links) nimmt sich gerne die Zeit, bei den beliebten Spielenachmittagen in einem Wohnheim der Lebenshilfe Schweinfurt mit Karin Walter (Mitte) und Miriam Rausch (rechts) eine Runde zu Kniffeln.
Schweinfurt: Lebenshilfe Schweinfurt, Offene Hilfen | Freiwillige Mitarbeit bei den Offenen Hilfen: Lebensfreude wecken und Potenziale entfalten

| Schweinfurt - "Nie hätte ich gedacht, dass mir die Freiwilligenarbeit so viel bringt und ich so viel Freude und Erfüllung darin finde": Diese oder ähnliche Aussagen fallen jedes Mal aufs Neue bei den Treffen der freiwilligen Mitarbeiter der Offenen Hilfen. Georg Guhr pflichtet dem bei. Er selbst engagiert sich bereits seit vielen Jahren freiwillig bei der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Einrichtung. Seine "Berufung" für die Begleitung und Unterstützung behinderter Menschen in verschiedenen Alltagssituationen hat er erst als Rentner entdeckt. Nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben fehlte dem Schweinfurter etwas Sinnhaftes in seiner Freizeit. Da er sich gesund und tatkräftig fühlte, wollte er etwas von dieser Kraft weitergeben.

Als "Ausgleich zum Berufsleben" ist wiederum Nicolas Kaufman als Freiwilliger bei der Lebenshilfe Schweinfurt unterwegs. Auch ihm fehlte zuvor etwas in seinem Leben. "Ich suchte das Gefühl, Sinnvolles und Produktives in meiner Freizeit zu machen", beschreibt Kaufman, der hauptberuflich als Sicherheits-Fachmann arbeitet, seine Ambition, bei den Offenen Hilfen einzusteigen. Seit einigen Jahren ist er nun schon dabei und engagiert sich an seinen freien Wochenenden in einem Schweinfurter Lebenshilfe-Wohnheim. Er ist dann vor Ort, bringt viel Zeit für alle mit, hilft, wo er gebraucht wird, beim Kochen, Zimmer umräumen oder Kniffeln. Auch begleitet er Menschen mit Behinderung bei Ausflügen. "Das ist genau das, was ich suchte", bestätigt Kaufman und freut sich immer wieder über deren herzliches Feedback.

Auch Schüler und Studenten, die sich sozial engagieren oder beruflich orientieren wollen, arbeiten bei den Offenen Hilfen freiwillig. So wie Anna Mager. Sie ist Studentin im pädagogischen Bereich und zählt trotz ihres jungen Alters schon zum Stammteam der freiwilligen Mitarbeiter der Offenen Hilfen. Sie betreut Kinder und junge Erwachsene, die noch zu Hause leben, individuell und stundenweise. "Was mir besonders an der Arbeit gefällt ist die Dankbarkeit, die einem zu Teil wird. Diese Dankbarkeit sorgt dafür, dass man zufriedener mit seinem eigenen Leben ist und sich nicht mehr so stark von Kleinigkeiten ärgern lässt", resümiert Mager.

Das Engagement bei den Offenen Hilfen ist unentgeltlich oder wird auf Wunsch mit einer Aufwandsentschädigung vergütet. Schulungen und fachliche Begleitung erhalten die freiwilligen Mitarbeiter von den hauptamtlichen Kräften der Offenen Hilfen. Kostenlose Seminare, Veranstaltungen und Impuls-Tage für die Mitarbeiter runden das Angebot ab. Offene Mitarbeitertreffen und -feste bieten die Möglichkeit, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Bei einem dreiteiligen Schnupperkurs (Teil 1: Informationsabend, Teil 2: Reinschnuppern, Teil 3: Austausch) können Interessierte diese bunte und breitgefächerte Freiwilligenarbeit kennenlernen. Es werden erste Erfahrungen gesammelt, um besser entscheiden zu können, ob und welches Einsatzfeld in Frage kommen könnte. Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren. Der Schnupperkurs beginnt mit dem Infoabend am Donnerstag, 9. März, von 19-21 Uhr, in den Räumen der Lebenshilfe Schweinfurt, Offene Hilfen, Gorch-Fock-Straße 13, 97421 Schweinfurt. Die weiteren Termine werden noch festgelegt. Anmeldung und weitere Infos: Offene Hilfen, Tel. 09721 64645-380, E-Mail: offene-hilfen@lh-sw.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.