Elektromobilität Bayern 2017 – Ausstellungseröffnung im Landratsamt Schweinfurt

Bild von links: Thomas Benz, Arbeitsbereich Energie und Umwelt im Landratsamt Schweinfurt, Emma Costa und Dr. Guido Weißmann von Bayern-Innovativ und Landrat Florian Töpper. (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Tanja Dannhäuser)
Globale Herausforderungen wie das Wissen um die Endlichkeit fossiler Brennstoffe und der Klimawandel haben das Elektromobil als zukunftsfähige Technologie in den Fokus gerückt. Diesem Thema widmet sich die Ausstellung Elektromobilität Bayern 2017, die von Landrat Florian Töpper im Beisein von Kommunalpolitikern und Vertretern der heimischen Energiewirtschaft im Landratsamt eröffnet wurde.

„Der Landkreis Schweinfurt will hier mit gutem Beispiel vorangehen“, betont der Landrat bei der Eröffnung. „Im Rahmen eines Elektromobilitätskonzeptes ist unter anderem vorgesehen, den Dienstbetrieb des Landratsamtes in den nächsten Jahren Zug-um-Zug auf reinen Elektrobetrieb umzustellen.“ Aktuell besitzt der Landkreis bereits mehrere, elektrisch betriebene Fahrzeuge, die von den Mitarbeitern für Dienstfahrten genutzt werden.

Die Ausstellung ist noch bis 6. März zu den regulären Öffnungszeiten im Foyer des Landratsamtes zu besichtigen. Sie stammt von Bayern-Innovativ, einer Tochtergesellschaft des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und gibt an acht Infosäulen Einblicke in die aktuellen Entwicklungen im Elektromobilitätsbereich. Gezeigt wird u. a. ein Vergleich der Energiegewinnung durch Wind und Sonne, die CO2-Emission in Abhängigkeit vom Strommix sowie die Förderung der Elektromobilität im internationalen Vergleich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.