„Eine Bratwurst geht immer“ - Nina Sulek und Elke Utzmann sind seit Jahrzehnten eine feste Institution auf dem Weihnachtsmarkt

Nico Utzmann und Ann-Kathrin Gütlein von „Utzi´s Bratwurst“ (linkes Foto), wie auch Nina Sulek und ihre Mitarbeiterin Renate Mai vom gleichnamigen Bratwurststand (rechtes Foto) begeistern die Besucher des Schweinfurter Weihnachtsmarktes mit herzhaften Bratwürsten.
Schweinfurt (tl) – Wer bei dem Wort Weihnachtsmarkt nur an Glühwein und Plätzchen denkt, der hat weit gefehlt. „Eine Bratwurst geht immer“, sagt Nina Sulek, Inhaberin des gleichnamigen Bratwurststandes auf dem Schweinfurter Weihnachtsmarkt. Seit 23 Jahren steht sie hier und ist inzwischen eine echte Institution. Schon 80 Jahre gibt es den „Sulek´s Imbiss“, der die Besucher nicht nur mit herzhaften Bratwürsten erfreut, sondern auch mit den weithin bekannten Schaschliks und Fischbrötchen.
Das Essverhalten der Schweinfurter hat sich dabei kaum verändert, erklärt die Imbissinhaberin auf Nachfrage. „Der Schweinfurter bleibt seiner Bratwurst treu, er mag keine Experimente.“ Der Schweinfurter Weihnachtsmarkt ist nur eine von drei Veranstaltungen, die „Sulek´s Imbiss“ das Jahr über beschickt. Traditionell vertreten ist der Stand seit vielen Jahrzehnten außerdem auf der Schwebheimer Kirchweih sowie dem Schweinfurter Volksfest. Dann gibt es auch die sehr geschätzten Sulek´s Steckerlfische vom Holzkohlegrill. Das Erfolgsgeheimnis eines erfolgreichen Bratwurststandes sei neben der guten Qualität der Produkte vor allem ein gutes Team und das habe Nina Sulek. Bei aller Freude über den guten Zuspruch ist Nina Sulek auch etwas traurig, dass sie den vielen Kindergartengruppen auf dem Weihnachtsmarkt vormittags keine Bratwürste und Pommes mehr anbieten darf.

Öffnungszeiten in der Kritik

Seit der Neuregelung der Öffnungszeiten darf sie ihren Stand nicht mehr so wie früher um 10 Uhr öffnen, sondern erst um 11.30 Uhr. „Viele Besucher schlendern auch gerne vormittags über den Weihnachtsmarkt und würden gerne eine Bratwurst genießen.“ Die Verlängerung der Öffnungszeiten in den Abendstunden, könne dies zudem auch wirtschaftlich nicht ausgleichen.

Der gleichen Meinung ist auch Elke Utzmann vom benachbarten Bratwurststand „Utzi´s Bratwurst“. Von Herrn Schlotter aus der Taufe gehoben gibt es den Bratwurststand bereits seit mehr als 100 Jahren. Vor 20 Jahren übernahm schließlich Elke Utzmann den Stand, mit dem sie nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt vertreten ist. Über das gesamte Jahr verteilt klappert sie alle Märkte in Schweinfurt ab: vom Fischmarkt über den Frühjahresmarkt bis hin zum Stadtfest. Das Sortiment von „Utzi´s Bratwurst“ geht dabei weit über die klassische Bratwurst hinaus. Die Besucher können ebenfalls Schaschliks, belegte Laugenstangen, Fischbrötchen und fantastische Reibkuchen genießen. Natürlich dürfen auch die Pommes nicht fehlen. Was die Schweinfurter am liebsten verspeisen könne man nicht sagen. „Das ist je nach Klientel unterschiedlich“, meint Elke Utzmann. Unterstützung für ihren Bratwurststand erhält sie von der Familie. Festangestellte habe sie nicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.