Ein neuer Hit der Gartenstädter Laienbühne - Spaß statt Novembertristesse

Wann? 05.11.2016 19:30 Uhr

Wo? B1127 Gartenstadt, Kleinflürleinsweg 97, 97424 Schweinfurt DE
Mitten den Proben sind derzeit die Akteure der Gartenstädter Laienbühne. Das Foto zeigt v. l.: Jutta Hein, Jens Hofmann, Susanne Schmitt, Rudolf Dworaczek, Werner Niedermeyer, Reiner Zinser, Ute Dworaczek und Christian Köhler. (Foto: Edgar Dworaczek)
Schweinfurt: B1127 Gartenstadt | Schweinfurt (eva). Die Premiere steht kurz bevor, entsprechend angespannt sind derzeit die Akteure der Gartenstädter Laienbühne. Am Samstag, 5. November, hebt sich der Premierenvorhang im Saal der Pfarrei Maria Hilf zu der Komödie „Der verfluchte Baron“ von Heinz-Jürgen Köhler.
Im Mittelpunkt der Komödie steht Baron von Memmenstein. Bei seinen Ahnenforschungen findet er heraus, dass seit seinem Ururgroßvater alle von Memmensteins an einem bösen Fluch zugrunde gegangen sind, erwartet er jeden Moment sein baldiges Ende. Da er der letzte von Memmenstein ist befürchtet der Baron, dass seine Linie ausstirbt. Um sich einen schönen Platz im Jenseits zu sichern beschließt er sein Vermögen der Kirche zu vermachen. Das ruft Haushälterin Klara und Gärtner Oskar auf den Plan, waren beide doch bislang im Testament begünstigt. Damit sie nicht auf ihr Erbe verzichten müssen gibt es für sie nur zwei Möglichkeiten, entweder erleidet der Baron einen plötzlichen Unfalltod oder sie verhindern, dass er das Testament ändert. Dabei soll ihnen die Krankenschwester Agnes helfen.
Das Durcheinander spitzt sich erst richtig zu, als auch noch die Feng-Shui-Beraterin Gabi Fenchel feststellt direkt unter dem Schloss, eine schädliche Innenstrahlung auslöst, die das Ableben des Barons noch beschleunigen wird. Letztlich kommt es aber immer, wie es in solchen Geschichten kommt, die Komödie endet ein gutes Ende.
Der Kartenvorverkauf findet Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr bei Familie Pfeiffer in der Gartenstadtschule statt. Telefonische Reservierungen unter: (09721) 51 966. Die Vorstellungen beginnen an den Samstagen 5., 12. und 19. November um 19.30 Uhr, an den Sonntagen 6. und 13. November um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 6.- Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.