Ein Bild zum Erntedankfest

Pfarrer Andreas Bauer und Sonja Kümpel freuen sich auf die Erntedankzeit.
Es hat schon Tradition, dass Sonja Kümpel aus Bergrheinfeld jedes Jahr zur Erntedankzeit ein Bild für die Evangelisch-lutherische Kirche „Zum Guten Hirten“ anfertigt und zur Verfügung stellt. Anders als früher besteht das diesjährige Bild jedoch nicht aus verschiedenfarbigen Saaten, sondern aus Streupulver. „Die früheren, aus organischem Material bestehenden Bilder können leider nicht lange gelagert werden, ohne von Schädlingen befallen zu werden, so dass schon einige der Werke beschädigt sind“, erklärte Frau Kümpel. Dem habe sie entgegenwirken wollen.

Jedes Vorhaben hat seine Zeit

„Das diesjährige Bild, das Kürbisse und Sonnenblumen zeigt, entstand unter dem Motto: „Jedes Vorhaben hat seine Zeit“, welches wiederum an die Bibelstelle aus Prediger 3 angelehnt ist:
„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen hat seine Zeit (…).“
Das alttestamentliche Gedicht erzählt u. a. vom Wesentlichen des Lebens und seinen natürlichen Verlauf vom Geboren werden bis zum Sterben, vom Pflanzen bis zum Ernten. Sieben Bestandteile des Lebens werden in dem noch weitere Verse umfassenden Gedicht in vierzehn Gegensatzpaaren aneinander gereiht, die im Alten Testament nachgelesen werden können. So soll letztendlich das Motto als Hommage an das Leben verstanden werden, das von der Schnelllebigkeit unserer Ära unbeeindruckt seinen ureigenen Zeitbedarf einfordert.

Zu besichtigen im Oktober

Das Bild ist in der Kirche „Zum Guten Hirten“ in Bergrheinfeld von 2.10 bis 30.10.2016 zu den Gottesdienstzeiten ausgestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.