Dr. Karl Mischke neuer Chefarzt am Leopoldina – Renommierter Experte

Prof. Dr. Karl Mischke ist neuer Chefarzt der Medizinischen Klinik 1 am Leopoldina Krankenhaus. Er trat sein Amt bereits an, wurde nun aber offiziell in sein Amt eingeführt.Der 45-jährige Aachener trat damit die Nachfolge von Prof. Dr. med. Hubert Seggewiß an, der die Klinik mehr als 17 Jahre geleitet hat und in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist.
Prof. Dr. Karl Mischke war vor seinem Engagement in Schweinfurt leitender und geschäftsfüh-render Oberarzt in der Medizinische Klinik I des Universitätsklinikum Aachen. Er ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, internistische Intensivmedizin und verfügt über Zusatzqualifikationen in der speziellen Rhythmologie und interventionellen Kardiologie. Darüber hinaus hat der Mediziner erfolgreich ein Studium mit dem Abschluss Dipl.-Gesundheitsökonom (BI) absolviert. Prof. Mischke ist in zahlreichen medizinischen Fachgesellschaften aktiv und ist als Gutachter für verschiedene kardiologische Verbände und Wissenschaftsmagazine tätig.
Mischke wird die Kardiologie im Leopoldina breit aufgestellt belassen. Dort, wo allerdings neue Möglichkeiten bestehen, die Fortschritte der Kardiologie zu nutzen, will er weiter an der Erneu-erung der Medizinischen Klinik 1 arbeiten. Der Ausbau im Bereich der Rhythmologie beispielsweise wird konsequent vorangetrieben. Mischke selbst hat diesen Bereich viele Jahre an der Universitätsklinik in Aachen verantwortet und gilt als renommierter Experte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.