Die Stiftung "Der Eulenwald" hilft der Zukunftsstärkung des Wildparks

An der Skulptur „Eulenwald“ präsentieren die Wildparkstiftung v.l.: Wildparkleiter Thomas Leier, Künstlerin Steff Bauer, Oberbürgermeister Sebastian Remelè, Birgit und Wolf-Peter Moritz, Referent Ralf Bretin und Johannes Rieger (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Schweinfurt).
Schweinfurt (eva). Die Sonne lachte vom strahlend blauen Himmel, ganz so als wolle sie ihrer Freude über das Geschehnis im Schweinfurter Wildpark Ausdruck verleihen. In der beliebtesten Schweinfurter Erholungsanlage hatte sich eine illustre Schar Gäste eingefunden um die Wildparkstiftung „Der Eulenwald“ vorzustellen, mit der die Zukunft des Wildparks weiter gestaltet werden kann.
„Es freut mich, dass die Wildparkstiftung „Der Eulenwald“ gegründet wurde, um so den Park zusätzlich finanziell zu unterstützen. den Namen für die Stiftung hätte man treffender nicht wählen können, denn schon im antiken Athen war die Eule das Symbol der Weisheit“, freute sich Oberbürgermeister Sebastian Remelè über die Stiftungsgründung. Mit der Stiftung können Menschen eine „weise Entscheidung“, Remelè, treffe und sich mit ihrem Vermögen für den Wildpark einsetzen.
Das Stiftungsfundament beträgt 15 000.- Euro. Der Betrag setzt sich aus einer Spende in Höhe von 10 000.- Euro von der Familie Moritz und einer Spende in Höhe von 5000.- Euro von der Sparkasse Schweinfurt zusammen. Um Stifter/-in zu werden braucht es jedoch keine derartig großen Beträge. Bereits mit kleinen Beiträgen kann man den Wildpark unterstützen und dazu beitragen, dass er weiterentwickelt und verschönert werden kann. Die Bankverbindung der Stiftergemeinschaft hat die Kontonummer: DE39 7935 0101 0021 2326 99 bei der Sparkasse Schweinfurt.
Als sichtbares Zeichen der Wildparkstiftung wurde die Skulptur „Der Eulenwald“ von Künstlerin Steff Bauer enthüllt. Eine verkleinerte Ausgabe der Sandsteinskulptur erhielten Birgit und Wolf-Peter Moritz. Das heute in der Pfalz lebende Ehepaar hat bereits zahlreiche Spenden und Patenschaften dem Wildpark zugute kommen lassen. Bei dem Pressetermin stellte Birgit Moritz eine weitere Spende in Aussicht. So wird das Ehepaar postum den Wildpark testamentarisch mit einer Immobilie bedenken.




An der Skulptur „Eulenwald“ präsentieren die Wildparkstiftung v.l.: Wildparkleiter Thomas Leier, Künstlerin Steff Bauer, Oberbürgermeister Sebastian Remelè, Birgit und Wolf-Peter Moritz, Referent Ralf Bretin und Johannes Rieger (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Schweinfurt). Foto: Valtin
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.