Die sechs Jugendlichen Partygäste starben an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung

Die sechs bei einer privaten Feier in Arnstein gestorbenen jungen Erwachsenen wurden Opfer einer Kohlenmonoxidvergiftung. Entsprechende Berichte der Bild-Zeitung haben sich inzwischen bestätigt.
Auf Facebook teilt die Polizeidirektion Unterfranken mit: "Nach den aktuellen Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung steht die Todesursache zwischenzeitlich fest. Demnach sind die sechs Heranwachsenden im Alter von 18 und 19 Jahren an einer Kohlenmonoxid Vergiftung gestorben.
Die Ursache für den Austritt des giftigen Gases ist weiterhin Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. In diese sind Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes mit einbezogen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.