Die Eselshöhe gab den Startschuss zu den Schweinfurter Stadtteilkirchweihen

Bei strahlenden Sonnenschein wurde heute das Bürgerfest an der Eselshöhe eröffnet. Ausrichter ist der Bürgerverein Eselshöhe, der in Hof des Kindergartens in der Walther-von-der Vogelweide-Straße einlädt um im geselligen Kreis zu feiern.
Zur Eröffnung waren neben der Geschäftsleitung der Brauerei Roth, Edgar Borst und Mario Borst, auch die Abordnungen der anderen Schweinfurter Bürgervereine zugegen. Mit Abwesendheit glänzten dagegen die städtischen Vertreter. Niemand aus dem städtischen Dreigestirn, Remelè, Lippert und Kauczok war beim offiziellen Bieranstich zugegen, einzig Stadträtin Stefanie Stockiger-von Lackum hielt ihrem Stadtteil die Treue.
Mangels Bieranstich geübter Rathausprominenz war es Marianne Prowald, Vorsitzende des Bürger- und Kulturverein Oberndorf, die das erste Fass Rothbier ansteckte. "Sehr gekonnt", wie Mario Borst anmerkte.
Das Fest findet am heutigen Sonntag seine Fortsetzung. Festbeginn ist um 11 Uhr. Ab 14 Uhr sorgt Alleinunterhalter "Thomas" für die musikalische Stimmung. Neben den bekannten Festspezialitäten gibt es auch gegrillte Makrelen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.