Der Schweinfurter Faschingszug 2018 begeisterte die Massen

Es passte am heutigen Faschingsdienstag beim traditionellen Faschingszug in Schweinfurt einfach alles. Kaiserwetter, Zigtausend frohgelaunte Besucher und ein Gaudium der Superlative.
Pünktlich um 13 Uhr zündete Zugmarschall Gerhard Reisch die Rakete, die den Start des zweitgrößten unterfränkischen Faschingszuges ankündigte, Rund 25 000 Besucher hatten sich zu diesem Zeitpunkt entlang des Streckenverlaufs eingefunden und die wohl meisten der Besucher waren bereits in Vorfreude auf die Kamellen, Popcorn-Tütchen und all die anderen Süßigkeiten, die von den teilnehmenden Gruppen ausgeworfen wurden. Viele Besucher waren aber auch gekommen um die schönen Motivwagen, Fußgruppen
und Musikkapellen anzuschauen. Beide Gruppen wurden nicht enttäuscht. Es gab Süßigkeiten ohne Ende und es gab jede Menge bunter Glanzpunkte im Zug. 
Stark wie immer waren die Teilnehmer aus dem Landkreis Schweinfurt. Allen voran einmal mehr Üchtelhausen, Zell, Hambach, Niederwerrn und Oberwerrn. Erstmals dabei waren in diesem Jahr die Unterthereser Faschingsfreunde aus dem Landkreis Hassberge. Stark vertreten waren die Schweinfurter Faschingsgesellschaften Schwarze Elf und Antöner Narrenelf sowie die sportlichen Aushängeschilder Schweinfurts, der FC 05 und die Mighty Dogs. Das Zugende bildete traditionsgemäß die ESKAGE mit Männerballett, Garde und dem Prinzenwagen ihrer Tollitäten, Prinz Sergei I. und Prinzessin Tanja II., den Elferrat, ESKAGE Präsident Horst Dinkel und Oberbürgermeister Sebastian Remelè an Bord hatte.  
Nach gut zweieinhalb Stunden hatten alle "Narren" ihrZiel, den Marktplatz erreicht. Unfallfrei und ohne größere Probleme, wie man seitens der Sicherheitskräfte erfreut feststellte. Polizei, THW, BRK, Schweinfurter- und Schwebheimer Feuerwehr sowie freiwillige Ordnungskräfte von Schwarzer Elf, Antöner Narrenelf und ESKAGE hatten vorbildlich für die Sicherheit der Zuschauer gesorgt. Ein großer Dank der Verantwortlichen gilt auch der Stadt Schweinfurt, für die Unterstützung im Vorfeld wie nach Abschluss des Zuges.  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.