Der neue Abfallkalender des Landkreises ist da

Der Abfallkalender 2017 wird derzeit an alle Haushalte im Landkreis verteilt. (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Monika Böhm-Weniger)
Auch wenn es viele Wege gibt, sich zum Thema Abfall zu informieren, ist der Abfallkalender in gedruckter Form für die allermeisten Haushalte dennoch unverzichtbar. Derzeit wird der Abfallkalender 2017 wie gewohnt an alle Haushalte im Landkreis Schweinfurt verteilt.
Neben der bewährten Jahres-Übersicht der Abfuhrtage, ist dort auch Wissenswertes zu aktuellen Themen zu finden, die Ansprechpartner rund um die Abfallwirtschaft, zwei Sperrmüllwertkarten und vieles mehr. Selbstverständlich bleibt die Möglichkeit bestehen, sich seinen Kalender direkt auf das Smartphone zu laden (mit dem QR-Code auf dem Kalender) oder sich für den E-Mail-Erinnerungsservice anzumelden. Jeder kann also eine passende Möglichkeit nutzen, um wirklich keinen Abfuhrtermin zu verpassen.
Denn alle Tonnen und auch der angemeldete Sperrmüll müssen auch im neuen Jahr jeweils früh um 6 Uhr bereit stehen. Nur so kann eine zuverlässige und reibungslose Abfuhr gewährleistet werden.
Damit die Umweltbelastung für die Herstellung des Abfallkalenders möglichst gering ist, wird auch in diesem Jahr der Kalender sowohl auf Recyclingpapier als auch klimaneutral gedruckt. Das heißt, ein Klimaschutzprojekt wird konkret finanziell unterstützt, um den CO2-Ausstoß, der beim Druck der mehr als zwei Tonnen Papier anfällt, auszugleichen.
Falls jemand bis Ende Dezember keinen Abfallkalender erhalten hat, kann er bei seiner Gemeindeverwaltung ein Exemplar abholen. Ergänzend dazu steht der Kalender ab sofort unter www.ihr-umweltpartner.de zum Herunterladen bereit.
Bitte beachten Sie:
Zum Jahreswechsel ändern sich die zuständigen Firmen für die Abholung der Gelben Tonnen und Säcke und für die Leerung der Glas- und Dosencontainer an den gemeindlichen Standorten. Die neuen Ansprechpartner sind ebenfalls im neuen Abfallkalender aufgelistet.
Mit dem Wechsel werden im gesamten Landkreis die Glascontainer gegen neue schallgedämmte Container ausgetauscht. Falls es bei dieser Umstellung übergangsweise zu Verzögerungen kommen sollte, bittet die Abfallwirtschaft um etwas Geduld und darum, kein Altglas neben die Container zu stellen.
Bei Fragen steht die Abfallberatung im Landratsamt wie gewohnt zur Verfügung entweder unter der Telefonnummer 09721/55-546 oder per E-Mail an abfallberatung@lrasw.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.