Das Rote Kreuz bildet Pflegehelfer aus

(Foto: Rotes Kreuz)
Das Rote Kreuz im Kreisverband Schweinfurt hat in einem mehrwöchigem Kurs mit 120 Stunden Theorie und einem 3 wöchigem Praktikum 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Pflegehelferinnen und Pflegehelfer mit sehr gutem Erfolg ausgebildet.

Hartmut Bräuer, BRK – Vorsitzender gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihren hervorragenden Prüfungsergebnissen. Er bedankte sich besonders bei den Referentinnen und Referenten für das Engagement in der Ausbildung.

Auch bei den Einrichtungen, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Praktikum ermöglichten, sagte er herzlichen Dank für die Zusammenarbeit.
Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass einige Teilnehmer durch die guten Leistungen im Praktikum schon eine Arbeitsstelle angeboten wurde bzw. Möglichkeiten zur Weiterbildung bestehen.

Die Lehrgangsleiter Jürgen Dietz und Imelda Hildebrandt gratulierten ebenfalls und bedankten sich in dieser Feierstunde ebenfalls besonders bei den Einrichtungen für die hervorragende Zusammenarbeit während der Zeit des Praktikums.

Die Vertreter der Einrichtungen bescheinigten den Pflegehelfern eine fundierte Ausbildung und freuen sich auf eine weitere Kooperation in diesem Bereich mit dem Roten Kreuz.

Das Rote Kreuz möchte damit die immer wichtiger werdende Pflege für hilfsbedürftige Menschen fördern und hat deshalb diese Ausbildung auf diesem Sektor durchgeführt. Dieser Kurs wurde speziell für Personen angeboten, die in die Pflege beruflich einsteigen möchten. Darauf aufbauend können die Absolventen in die qualifizierte Berufsausbildung als Gesundheits- oder Altenpfleger einsteigen. Weiterhin ist dieses Seminar auch eine qualifizierte Ausbildung für pflegende Angehörige.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.